einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Die berühmte Frauenkirche aus dem 18. Jahrhundert im Barockstil, die bunten Kunsthofpassagen in der Neustadt von Dresden oder die Sächsische Schweiz als wunderschönes Wandergebiet – wer sich für einen Urlaub in Sachsen entscheidet, darf sich auf eine Mischung aus Kultur, Geschichte und viel Natur freuen. Erholung kommt aber in keinem Fall zu kurz: Erstklassige Wellnesshotels und tolle Thermen in der Region machen den Urlaub in Sachsen zur perfekten Entspannungszeit für jeden Erholungssuchenden.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Wellnesshotels Sachsen buchen

Die schönen Wellnesshotels in Sachsen sind ideal für alle Urlauber, die auf der Suche nach Erholung sind und Körper und Seele entspannen wollen. Die freundlich und komfortabel eingerichteten Zimmer bieten meist einen Blick auf schöne Grünanlagen und strahlen eine absolute Wohlfühlatmosphäre aus. Im hauseignen Wellnessbereich gibt es für die Gäste Massagen mit verschiedenen Ölen sowie die Möglichkeit zur Saunagängen und erfrischenden Bädern. Doch auch Ausflüge in der Region von Sachsen lohnen sich, etwa nach Dresden, wo Bauwerke wie die Frauenkirche, das Schloss Pillnitz oder die Galerie Alte Meister bewundert werden können. Kulturgenuss verspricht ein Abend in der Semperoper oder in einer der Landesbühnen von Sachsen.

Wellnesshotels in Sachsen: Die wichtigsten Regionen & Orte auf einen Blick

Ein Wellnessurlaub in Sachsen: Thermen, Massagen & Beauty-Treatments

Ein Erholungsurlaub oder ein Auszeitwochenende für Zwischendurch bedeutet, einfach mal abschalten zu können und den Alltag vergessen, es sich gut gehen lassen und dabei verschiedene Wellnessbehandlungen genießen. Dafür muss man nicht unbedingt weit weg fahren – die Wellnesshotels in Deutschland überzeugen mit tollen Spa-Einrichtungen in absoluter Top-Qualität: Hochwertige Saunalandschaften, exklusive Wellnessbereiche, Innen- und Außenpool sowie internationale Massagen und individuelle Beauty-Treatments. Dabei zählen die Wellnesshotels in Sachsen zu den Schönsten und überzeugen obendrein mit zahlreichen Thermen in der Nähe, wie etwa die Toskana Therme Bad Schandau oder die Körse Therme in Kirschau. Wellnessurlauber können dort zusätzlich zu den Spa-Einrichtungen im eigenen Hotel Erholung finden und beispielsweise eine Aromaöltherapie-Massage, eine Fußreflexzonentherapie oder klassische Rückenmassagen buchen. In der beliebten Sachsen Therme in Leipzig gibt es außerdem Whirlpools, eine Kelo-Sauna und ein Dampfbad, Ruheräume und Schönheitsanwendungen wie Schlammpackungen und Peelings zum Entgiften. Außerdem ist die Therme mit ihrer Kindererlebniswelt inklusive Plantschbecken, Rutschen und Wasserspielen sehr kinderfreundlich.

Sehenswertes in Sachsen: Zwischen Moderne und Tradition in Dresden & Sightseeingtour durch Leipzig

Auch wenn ein Urlaub in einem Wellnesshotel ganz im Zeichen der Erholung steht, darf ein bisschen Sightseeing in Sachsen nicht fehlen. Allein Dresden ist äußert sehenswert – in der Stadt trifft man auf eine architektonisch interessante Mischung aus Tradition und Moderne: In der Altstadt von Dresden findet man Bauten im Barock- und Renaissancestil, wie beispielsweise die Semperoper am Theaterplatz oder die berühmte Frauenkirche aus dem 18. Jahrhundert. In der Neustadt prägt vor allem eine modernere Architektur das Stadtbild, wobei die Kunsthofpassage zu den echten Highlights von Dresden gehört. Diese besteht aus fünf Höfen, die eine Mischung aus Kunst und Architektur bilden und sich unterschiedlichen Gestaltungsthemen widmen. Sehenswertes gibt es aber auch in Leipzig: Ob die Nikolaikirche als bekanntes Wahrzeichen der Stadt, das Völkerschlachtdenkmal, der Augustusplatz oder das alte Rathaus – die Stadt ist interessant und eine Sightseeing-Tagestour lohnt sich auf jeden Fall.

Wandern in Sachsen: Das Elbsandsteingebirge & die Felsenburg Neurathen

Ein erholsamer Tag im eigenen Wellnesshotel – schön, entspannend und absolut unbezahlbar. Doch neben der Entspannung braucht der Körper genauso gut Bewegung und sportliche Aktivität. In der Sächsischen Schweiz – dem deutschen Teil des Elbsandsteingebirges – können Urlauber in einer der interessantesten Landschaften in Deutschland wandern gehen. In dem Wandergebiet gibt es Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, Kletterstiege und gut ausgebaute Forstwege, wobei längere und kürzere Wanderungen möglich sind. Dadurch können sowohl geübte Wanderer auf Tour als auch Anfänger auf einen "kleinen Spaziergang" gehen. Ein echtes Highlight ist das Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz: Die Felsenburg Neurathen mit der Basteibrücke aus dem Jahr 1851. Auf der Felsformation gibt es auch eine Aussichtsplattform, die als Erinnerung das perfekte Panoramabild verspricht.


Die Anreise nach Sachsen:

Wer mit dem Flugzeug anreisen möchte, kann die internationalen Flughäfen in Leipzig oder Dresden anfliegen. Mit der Bahn gibt es gute Verbindungen vor allem nach Leipzig, Dresden und Chemnitz. Auch per Fernbusreise kommt man gut und bequem in die größeren Städte, aber auch kleinere Orte wie Bautzen, Görlitz sowie Zwickau. Mit dem eigenen Auto kommt man beispielsweise von Frankfurt am Main über die A4 nach Sachsen, über die A13 aus Berlin oder die A9 aus Richtung Nürnberg.

Weitere Wellnesshotels in Deutschland

Wellnesshotels im Schwarzwald | Wellnesshotels am Bodensee | Wellnesshotels in Nordrhein-Westfalen | Wellnesshotels im bayrischen Allgäu | Wellnesshotels an der deutschen Ostseeküste | Wellnesshotels in Hessen | Wellnesshotels an der Nordsee | Wellnesshotels in Rheinland-Pfalz | Wellnesshotels in Brandenburg | Wellnesshotels in Niedersachsen

Wellnesshotels Sachsen: Beliebte Urlaubsregionen

Wellnesshotels Sachsen: Beliebte Orte

Wellnesshotels: Beliebte Orte

Beliebte Wellnesshotels Sachsen

Beliebte Hoteltypen in Sachsen