Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Berlin Designhotels buchen

Als Elorado der Kreativszene Europas hat sich in der Weltstadt Berlin einen ganz besonderen Ruf erarbeitet. Die deutsche Hauptstadt ist so vielfältig wie keine andere Stadt. Jeder Kiez hat sein eigenes Gesicht: von hip und schick bis gediegen oder schrill. Außergewöhnliche Designhotels laden Kunst- und Kulturinteressierte zum Entdecken Berlins ein. Hier werden Gäste mit geschmackvoller Innenausstattung von namhaften Designern und exklusivem Service verwöhnt.

Designhotels in Berlin: Das Wichtigste auf einen Blick

Designhotels Berlin

Designhotels in Berlin © Boutique Hotel i31

In Designhotels in Berlin Mitte einchecken

Edles Interieur und individueller Service – dies zeichnet die Designhotels von Berlin aus. Anspruchsvolle Gäste genießen die Stunden der Ruhe in den Zimmern mit außergewöhnlichem Innendesign oder die internationale Küche des Hotels. Kulturliebhaber schätzen die hohe Dichte an Museen in Berlin – so wie in Berlins Mitte. Die Museumsinsel beispielsweise mit dem Alten Museum, dem Neuen Museum, der Alten Nationalgalerie und dem Pergamonmuseum hält bedeutende Exponate aus allen Epochen bereit. Ebenfalls in Mitte befindet sich der prachtvolle Gendarmenmarkt mit dem Deutschen Dom, dem Französischen Dom sowie dem Konzerthaus – eine geschichtsträchtige Stätte mit interessanter Architektur. Zu den berlintypischen Sehenswürdigkeiten in Mitte zählen außerdem der Alexanderplatz, das Brandenburger Tor, Check Point Charlie und die Prachtstraße Unter den Linden.


In das bunte Neukölln eintauchen und junge Künstler entdecken

Bei einem Städtetrip nach Berlin gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die einfach nicht fehlen dürfen, wer jedoch in das echte Berliner Leben eintauchen möchte, der besucht auch die bunten Wohnviertel der Hauptstadt – so wie Neukölln, das sich innerhalb weniger Jahre zum echten Geheimtipp entwickelt hat. Der Szenestadtteil zieht besonders junge Künstler an, die in kleinen, unabhängigen Galerien ihre Werke ausstellen. Vielfältige Cafés, Bistros und Restaurants bieten kulinarische Versorgung und das Maybachufer lädt zum Verweilen ein.


Wohnen mit Stil im lebendigen Friedrichshain und Kreuzberg

Bei einem Aufenthalt im Designhotel in Berlin ist ein Spaziergang durch Friedrichshain und Kreuzberg obligatorisch. Viele kleine Designer-Boutiquen sammeln sich um die Simon-Dach-Straße, alte Kinos, Wochen- und Street-Food-Märkte sorgen für kulturelle und kulinarische Abwechslung. Kunstinteressierte besuchen den Martin-Gropius-Bau in Kreuzberg mit seiner unverwechselbaren Architektur und den vielfältigen Ausstellungen. Abends blüht in Friedrichshain-Kreuzberg das viel beschworene Berliner Nachtleben auf: Kneipen, Bars und stylische Clubs ziehen Tanzwütige aus der ganzen Stadt an.


Gemütliche Cafés und Flohmärkte in Prenzlauer Berg

Nach einem stärkenden Frühstück in einem der Designhotels von Berlin geht es auf einen Spaziergang durch Prenzlauer Berg, einem Stadtteil, der von verschiedensten Kulturen und Einwohnern unterschiedlichster Herkunft geprägt ist. An Sonntagen findet im Mauerpark der beliebte Flohmarkt statt, der sich längst zum Treffpunkt von vielen Einheimischen und Urlaubern entwickelt hat und mit Karaoke und Essensständen lockt. Wer es etwas ruhiger mag, kehrt in eines der gemütlichen Cafés ein oder schlendert durch die Straßen mit den unter Denkmalschutz stehenden Altbauten.