Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Riva del Garda, Limone sul Garda, Gardone Riviera – schon allein die Namen dieser pittoresken Orte am Gardasee zeugen von Eleganz und Luxus. In einem Luxushotel am Gardasee nächtigt man in exklusiven Suiten, nutzt die Beauty-Angebote oder steigert seine Fitness auf dem Tennisplatz. Wer nicht den See selbst zum Baden nutzen möchte, springt in den Pool und genießt hier seinen Aperol-Sprizz mit grandioser Aussicht. Je nach Lage werden Luxushotels am Gardasee von edlen Zypressen oder mediterranen Palmen gesäumt.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Luxushotels Gardasee buchen

Üppige, mediterrane Natur, Bougainvillen sowie Palmen, Pinien, Zypressen und Olivengärten machen den Gardasee zu einem Ferienparadies, dessen mediterranes Ambiente besonders in Luxushotels mit großzügigen Parks zum Vorschein kommt. Auf stylische Pools, elegante Suiten und historische Bausubstanz trifft man in den mondänen 5 Sterne Hotels mit Seeblick, die Luxus, Gardasee und herrliche Natur in einer einzigartigen Symbiose miteinander vereinen.

Wo in Luxushotels am Gardasee übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Gardone Riviera am Westufer – Treffpunkt der Lebenskünstler

Ein Grand Hotel ans nächste reiht sich an der Seepromenade von Gardone Riviera, ein paar Kilometer nördlich von Salò. Edel und schick geht es hinter Jugendstilfassade und in Fin-de-Siècle Palästen zu, die mitunter über ihre eigene Uferpromenade mit Schiffsanlegestelle verfügen. Unter den Freunden der feinen Künste und des erlesenen Geschmacks gab es Visionäre, die am Gardasee Luxushotels zu einer ganz persönlichen Angelegenheit machten. 1880 investierte der deutsche Ingenieur Ludwig Wimmer in einen Gasthof, aus dem schließlich das renommierte Grand Hotel Gardone hervorging. Der italienische Dichter Gabriele d’Annunzio baute sich ein Schlösschen oberhalb des Sees, in dessen Garten der Bug des von ihm befehligten Kriegsschiffs Puglia ein Mausoleum und ein Freilufttheater Platz fanden. Hauptattraktion der heutigen Vittoriale degli Italiani ist jedoch das mit viel Plüsch und Kitsch eingerichtete Wohnschlösschen des Exzentrikers, der dort unter anderem die polnische Malerin Tamara de Lempicka empfing. Besuchen kann man den herrlichen Garten Giardino Hruska des Wiener Allroundkünstlers André Heller mit exotischen, nach Erdteilen arrangierten Pflanzen und moderner Kunst.


Luxuriös Residieren auf der Halbinsel von Sirmione

Auf hochwertige Möbel und ein luxuriöses Ambiente trifft man bei einem Aufenthalt in Luxushotels auf der malerischen Halbinsel von Sirmione, die ganz im Süden des Gardasees 4km weit in das imposante Gewässer hineinreicht. Die historische Altstadt betritt man durch das Tor einer alten Scaligerburg und nur Hotelgästen ist es gestattet, mit dem Auto vorzufahren. Ein wunderschöner, schattiger Park mit zahlreichen mediterranen Gewächsen umgibt hier das eine Luxushotel, während man von großzügigen Balkonen eines anderen weit auf den See hinausblicken kann. Einem reichen Römer gefiel es besonders gut auf der Halbinsel und noch heute zeugen die Mauerreste der Grotten des Catull von der einstigen Luxusvilla des Dichters. Zeitweilig wählte auch der irische Dichter James Joyce Sirmione als seine Heimat. Schließlich sind die romantischen Spaziergänge um die Halbinsel herum besonders beliebt, wenn die Sonne hinter den Bergen verschwindet und ihr warmes Licht über den See verbreitet.


Charme und Luxus in Riva del Garda

Ein außergewöhnlicher Service allein war es wohl nicht, der Dichter wie Franz Kafka oder Thomas Mann nach Riva del Garda im Norden des Sees zog. Sie schwärmten von der schroffen und gleichzeitig lieblichen Natur, während Surfer heute die optimalen Winde ausnutzen. Wer am Gardasee Luxushotels bevorzugt, wird hier garantiert fündig und bekommt zur Suite einen herrlichen Park und einen romantischen Privatstrand dazu.