Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotels Gardone Riviera buchen

Gardone Riviera ist ein mondäner, vornehmer Ort am Gardasee Westufer, direkt an der Riviera dei limoni – der Zitronenriviera – die ihrem Namen alle Ehre macht: Eine mediterrane, vegetative Pracht mit Zitronenbäumen, Palmen und Zypressen prägen das elegante Ambiente, in das sich die Villen und Hotels von Gardone Riviera nahtlos einfügen. Als einstig exklusiver Urlaubsort des Adels während der Belle Epoque strahlt die Stadt am See einen angenehmen Hauch mondänen Luxus aus.

Wo in Hotels in Gardone Riviera übernachten? Wichtigste Stadtteile auf einen Blick

Gardone Riviera: Seepromenade mit Eleganten Hotels

Streng genommen bezeichnet Gardone Riviera nur die schöne Uferpromenade am See, die von eleganten Sterne-Hotels mit Pool und Edelrestaurants gesäumt wird. Das Wasser gilt hier als äußerst sauber, der Ort allgemein als sehr umweltbewusst. Neben Baden am kleinen, gepflegten Strand steht vor allem Flanieren an der Uferpromenade auf dem Programm, regelmäßig stattfindende Live Musik und die prunkvolle Barockkirche S. Nicola sorgen für ein vornehmes Ambiente.


Gardone Sopra: Grüner Dorfkern mit Mondänen Villen

Der Dorfkern des vornehmen Ortes wird geprägt von bunten Häusern mit blumenbewachsenen Balkonen, prächtigen Villen aus der Belle Epoque wie die neoklassizistische Villa Alba, in der sich heute das Kongresszentrum befindet sowie zahlreichen mediterranen Parks. Der Giardino botanico ist ein großflächiger und weitläufiger Botanischer Garten mit sanften Teichen, romantischen Brücken und Wasserfällen inmitten unzähliger tropischer und mediterraner Gewächse. Kulturelles Prunk-Highlight ist der Museumskomplex Vittoriale degli italiani des exzentrischen Literaten Gabriele D’Annunzio mit Ausstellungen und Parkanlagen, wo auch regelmäßig Theater und Konzerte veranstaltet werden.


Gardone Riviera – Gut zu wissen

Umgebung: Gardone Riviera ist weniger für seine ausgeprägte Badekultur als für sein naturschönes Umland bekannt. Vor allem Wanderer und Reiter kommen hier voll auf ihre Kosten.