einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach
Inmitten der beeindruckenden Tiroler Alpenlandschaft und den charmanten kleinen Bergdörfern und Tälern befinden sich die ausgewählten Kleinen Hotels. Gäste finden sich in einer familiären Atmosphäre wieder und dürfen von den Hotels aus das wunderschöne Tirol erkunden: Ob der Naturpark der Zillertaler Alpen, Innsbruck mit einer historischen Altstadt oder die Burgenwelt Ehrenberg als eines der Wahrzeichen von Österreich – die bunte Mischung aus kulturellen Erlebnissen und Aktivitäten in der Natur machen eine Reise nach Tirol besonders reizvoll.

Kleine Hotels Tirol buchen

Gemütlich, komfortabel, familiär – Kleine Hotels sind gefragter denn je. Es ist nicht zu überfüllt, alles ist überschaubar und man fühlt sich sogar ein wenig wie zu Hause. Zu den besonders Schönen zählen die Kleinen Hotels in Tirol. Hier kommen Paare hin, um ein wenig Zweisamkeit zu genießen. Oder man gönnt sich ein Erholungswochenende, um einfach mal abzuschalten. Der Westen von Österreich ist für seine traumhafte Alpenlandschaft, schöne Seen und den sattgrünen Tälern bekannt. Inmitten der Natur liegen die Kleinen Hotels, sodass man beim Ausblick vom eigenen Zimmer aus die idyllische Landschaft genießen kann und weiß: Man ist angekommen, im schönen Tirol.


Kleine Hotels in Tirol: Die wichtigsten Regionen & Orte auf einen Blick

Beliebte Orte in Tirol: Das Zillertal, Ischgl & St. Anton am Arlberg

© Kitzbühel Lodge Viele Kleine Hotels findet man überall in Tirol. Die Orte sind das ganze Jahr über gut besucht. In den kalten Monaten finden sich vor allem begeisterte Wintersportler in den erstklassigen Skigebieten wieder, während man im Frühling und Sommer vor allem die Natur, Seen und Wanderwege von Tirol schätzt. Beliebt ist vor allem das Zillertal. Hier finden Gäste nicht nur schöne Kleine Hotels, sondern auch den Hochgebirgs Naturpark Zillertaler Alpen, der zum Wandern und Bergsteigen einlädt. Oder man schaut nach einer Unterkunft in Ischgl oder St. Anton am Arlberg. Allen ist eines gemein: Die Nähe zur Natur und der bergigen Alpenlandschaft, sodass man problemlos spontan eine Wanderung unternehmen kann. Am Besten gehts dabei zu den vielen Aussichtspunkten der Umgebung, sodass man einen fantastischen Blick auf Tirol hat.


Sehenswertes in Tirol: Die Innsbrucker Altstadt & die Burgenwelt Ehrenberg

Allein die schönen Kleinen Hotels sowie die Alpenlandschaft und Naturparks wären schon Grund genug für einen Urlaub in Tirol. Doch der Westen von Österreich hat auch kulturell einiges zu bieten: Innsbruck ist als Hauptstadt von Tirol kulturelles Zentrum und fasziniert mit einer historischen Altstadt. Besucher dürfen sich unter anderem auf das berühmte Goldene Dachl im spätgotischem Stil, das märchenhafte Schloss Ambras als ehemaliger Sitz der Grafen sowie die Innsbrucker Hofburg freuen. Wer sich für Kunst und Geschichte interessiert, kann außerdem einmal im Tiroler Landesmuseum und dem Tiroler Volkskunstmuseum vorbei schauen. Neben all den Sehenswürdigkeiten kann man in Innsbruck natürlich auch einfach einen schönen Tag in einem Café verbringen oder die Zeit für ein wenig Shopping nutzen. Die Maria-Theresien-Straße befindet sich direkt in der Innenstadt von Innsbruck und gilt als beliebte Einkaufsmeile. Oder man plant einen Ausflug zur Ruine Ehrenberg in Reutte ein. Am Rande der Lechtaler Alpen gelegen, wurde die Burganlage im 13. Jahrhundert erbaut und zählt heute zu den kulturellen Highlights von Österreich. Einen besonders schönen Ausblick auf die Burg bekommen Urlauber von der Highline179 – einer riesigen Hängebrücke über der Burgenwelt Ehrenberg.


Aktivitäten in Tirol: Panorama-Wanderungen, Mountain-Biking & Klettern

Viele Urlauber, die nach Tirol kommen, nutzen die Zeit für ein wenig Outdoor-Aktivitäten. Die Landschaft und die Naturgegebenheiten von Österreich bieten es an: Ob Wanderungen mit traumhaften Aussichtspunkten, Mountain-Biking auf extra ausgebauten Wegen oder Klettern in den Alpengebirgen – für jeden dürfte das Richtige dabei sein. Vom eigenen Kleinen Hotel aus ist man meistens schnell vor Ort und die Wege sind nicht weit. Im Ötztal findet man über 1.600 Kilometer verschiedener Wanderwege. Der Naturpark ist offiziell geschützt. Obergurgl sowie Vent, aber auch Umhausen und Längenfeld sind ideale Ausgangspunkte, um eine Wandertour zu starten. Wer mag, kann auch an einer geführten Wanderung teilnehmen. Die Gruppendynamik ist nicht zu unterschätzen und man bekommt durch den Tour Guide einige interessante Hintergrundinformationen zum Ötztal. Für alle begeisterten Kletterer gibt es zudem die Möglichkeit Tirol aus ferner Höhe näher kennenzulernen. Beliebt sind vor allem die Natursteinkletterwand in Galtür und der Klettersteig Stuibenfall.


Die Anreise nach Tirol

Die Anreise nach Tirol ist von Deutschland aus problemlos möglich. Zentraler Flughafen von Tirol ist der Innsbrucker Airport. Direktflüge von den meisten deutschen Städten aus bringen Urlauber bequem und schnell nach Tirol. Oder man reist mit dem eigenen Auto an. Je nachdem, aus welcher Richtung man kommt, geht es über Bundesstraßen, der Autobahn oder Passstraßen nach Tirol. Eines ist aber sicher: Die prachtvolle Alpenlandschaft ist auf der Fahrt treuer Begleiter und stimmt schon mal auf den bevorstehenden Urlaub ein. Eine weitere Möglichkeit wäre die Anreise mit der Bahn. Knapp zwei Stunden fährt man von München per Direktverbindung nach Innsbruck. Da sich die meisten Kleinen Hotels allerdings in den Bergdörfern von Tirol befinden, müsste man vom Bahnhof aus weiter mit einem Taxi oder dem Mietwagen.


Kleine Hotels Tirol: Beliebte Urlaubsregionen

Kleine Hotels Tirol: Beliebte Orte

Tirol: Beliebte Orte

Beliebte Kleine Hotels Tirol

Beliebte Hoteltypen in Tirol