Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Dolce Vita, warme Sonnenstrahlen & ein riesiger Sandkasten am Meer: Die Hotels in Bibione haben sich auf den italienischen Sommer spezialisiert. Ein perfekt gepflegter Sandstrand – und das über mehrere Kilometer hinweg, das macht den quirligen Badeort an Venetiens Adriastrand aus. Wem Meer und Sonne nicht genug sind, besucht das benachbarte Venedig mit seinen Kanälen und Gondolieres oder Venetiens romantische Weingüter.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Bibione buchen

Bibione ist der berühmte italienische Badeort an der Adria. Ganz nah bei dem romantischen Venedig gelegen, lockt der kilometerlange Sandstrand vor allem in den Sommermonaten Badegäste und Sonnenhungrige in die Hotels in Bibione. Im Herbst zeigen die venezianischen Weinberge ihre ganze Pracht.

Wo in Hotels in Bibione übernachten? Alles auf einen Blick

Strand: Turbulentes Beachfeeling & Kilometerweise Sand

Acht Kilometer voll feinem, goldgelbem Sand, der sich an der blau schimmernden Adriaküste entlang zieht. Wer Bibione besucht, den zieht es an den Strand, das unangefochtene Highlight des quirligen Badeorts. Gerade in den Sommermonaten im Juli und August herrscht an der Strandpromenade das pralle Leben. Auf den in langen Reihen geordneten Liegestühlen sonnen sich ganze Familien, die gut ausgebaute Promenadenstraße selbst wird von Radlern und Inlinern besucht. Sportler, die sich nicht vom Strand entfernen möchten, versuchen sich direkt am und im Meer an Beach Tennis, Beach Volleyball, Wasserball, Schwimmen, Tauchen oder Schnorcheln. Vor allem für Familien ist das flach abfallende Meer in der geschützten Bucht ideal. Geschäftige Kioskbetreiber und fliegende Händler verkaufen Sonnenbrillen, Eiscreme und frische Kokosnüsse. Wer das Sightseeing trotz Badespaß nicht lassen kann, besucht den Leuchtturm von Bibione direkt am Strand.

Venetien: Therme & Fischerhütten

Der Strand von Bibione lockt die meisten Besucher an, das Umland im malerischen Venetien ist aber auch nicht zu verachten. Entlang dem Alpenfluss Tagliamento lassen sich schilfbedeckte Fischerhütten entdecken. Inzwischen werden die meisten der urigen Hütten aber eher als Restaurant oder Wochenendhaus genutzt werden. Der Fluss fließt durch Pinienhaine und tiefe Eichenwälder. Wer im Herbst zur Zeit der Weinlese in den Hotels von Bibione übernachtet, dem zwingt sich ein Besuch in den Weingütern Venetiens auf. Und die romantische Wasserstadt Venedig ist auch nur eine Autostunde entfernt.

Gut zu wissen:

Strandliegen: Auf den ersten Blick können die langen Reihen mit den Sonnenschirmen und Strandliegen abschrecken. Gerade für Familien hat der durchorganisierte und gepflegte Strand aber auch viele Vorteile: Die Sonnenschirme bieten Schatten, wann immer man ihn braucht. Rettungsschwimmer und Eisdielen, aber auch Umkleiden und Toiletten sind außerdem immer in der Nähe.