einzigartige Hotels Karte Filter
Karte Preisvergleich für einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Städtereise Verona buchen

Verona Verona © Relais De Charme Il Sogno Di Giulietta

Verona ist zweifellos eine der schönsten und romantischsten Städte Europas. Das erkannte seinerzeit auch William Shakespeare, der hier sein legendäres Stück „Romeo und Julia“ spielen lässt. Millionen Urlauber besuchen während einer Städtereise nach Verona jedes Jahr Julias Balkon und ihre bezaubernde Bronzestatue. Die barocke Altstadt mit ihren historischen Sehenswürdigkeiten wie dem Amphitheater, dem Triumphbogen oder der Basilika wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Top-Sehenswürdigkeiten in Verona

Geschichtsträchtige Plätze, eingerahmt von historischen Bauwerken, prächtige Kirchen und Museen: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Veronas lassen sich bequem bei einem Spaziergang bewundern.

  • Die Arena von Verona: Sie ist das zweitgrößte und eines der besterhaltenen römischen Amphitheater und das Wahrzeichen Veronas. Im Herzen der Altstadt, an der bekannten Piazza Brá gelegen, dient sie heute als weltberühmtes Freilichtopernhaus.
  • Casa di Giulietta: Der wohl berühmteste Balkon der Welt, auf dem man sich auch fotografieren lassen kann. Im Hof der Via Cappello Nr. 23 steht die Bronzestatue der Julia.
  • Piazza delle Erbe: Der zentrale Marktplatz ist eingerahmt von historischen Gebäuden wie dem Torre del Gardello und dem Palazzo Maffei. Vom Turm des Rathauses, dem Torre die Lamberti, hat man einen atemberaubenden Blick über die Stadt.
  • Basilika San Zeno Maggiore: Die romanische Kirche mit ihrer schönen Fassade und den imposanten Bronzetüren, deren Flügel mit kleinen Bronzebildtafeln geschmückt sind, gilt als Meisterwerk der italienischen Kunst.
  • Arco dei Gavi: Der römische Triumphbogen aus weißem Stein wurde im 1.Jh.n.Chr. erbaut und diente früher als Stadttor Veronas.

Sightseeing in Verona

Wer während einer Städtereise nach Verona durch die romantische Stadt schlendert, kann außer den zahlreichen historischen Bauwerken aber noch viel mehr erleben. Mit der Verona Card lässt sich die Stadt perfekt erkunden. Mit ihr darf man öffentliche Verkehrsmittel kostenlos nutzen und erhält ermäßigten, teilweise auch freien Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten und Museen. So kann mal beispielsweise das Kunstmuseum im imposanten Castelvecchio besuchen. In den Ausstellungsräumen befinden sich Exponate des Mittelalters und der Renaissance. Das Archäologische Museum im Römischen Theater mit Funden aus Verona und der Umgebung zählt zu den bedeutendsten Museen der Stadt. Das Museo Lapidario Maffeiano ist eines der ältesten archäologischen Museen Europas. Hier werden bereits seit 1745 griechische, römische und etruskische Fundstücke ausgestellt. Kunstliebhaber sind von den außergewöhnlichen Fresken begeistert, die die Wände der Kirchen San Fermo, Sant’Anastasia und der Basilika zieren. Weiterhin präsentieren zahlreiche Galerien Werke von Künstlern aller Richtungen und Epochen. Nicht umsonst gilt Verona als Zentrum der Kunst. Die jährliche Kunstmesse lockt jedes Jahr viele Besucher in die Stadt.

Shopping in Verona

Die größte und bekannteste Fußgängerzone Veronas ist die Via Mazzini. Hier befinden sich viele Outlet Stores und Edelboutiquen der großen Modemarken Italiens und der Welt. Wer auf der Suche nach hochwertiger Kleidung ist, wird hier garantiert fündig. Die Via Mazzini verläuft zwischen der Piazza delle Erbe und Piazza Brá, wo sich ebenfalls jede Menge Mode- und Schuhgeschäfte befinden. Die wohl teuerste und luxuriöseste Einkaufmeile Veronas ist der Corso Santa Anastasia. Handelspavillons von italienischen Designern und weltberühmten Courtiers findet man hier ebenso wie exklusive Haushaltsdekorationen und ausgefallene Antiquitäten. Das Einkaufszentrum Le Corti Venete im Stadtteil San Martino Buon Albergo ist nur ein paar Minuten von der Altstadt entfernt. Hier befinden sich zahlreiche Fachgeschäfte für Kleidung, Beauty, Haushalt, Freizeit usw. unter einem Dach. In Verona gibt es außerdem wunderbare Märkte, auf denen man frisches Obst, italienische Delikatessen und Souvenirs kaufen kann. Einer der schönsten ist, neben dem auf der Piazza delle Erbe, der Markt an der Piazza San Zeno. Auf dem farbenprächtigen Antiquitätenmarkt findet man einzigartige Souvenirs sowie alte Gemälde und Bücher, antike Uhren und vieles mehr. Wer in Verona shoppen möchte, sollte wissen, dass viele Geschäfte am Montagvormittag geschlossen haben.

Essen und Trinken in Verona

Während eines Bummels durch die Altstadt kommt man kaum drum herum, ein cremiges Eis zu genießen. Fast an jeder Ecke bieten die verschiedensten Gelaterias ihre Eisvariationen an. Aber die Veroneser Küche ist auch bekannt für ihre Vielfalt an lokalen Spezialitäten und erlesenen Weine.

  • II Deco: Nur ein paar Schritte von Julias Haus entfernt, kreiert der Sternekoch Elia Rizzo seine Gerichte mit viel Liebe zum Detail. Das mittelalterliche Ambiente sorgt für einzigartige Gourmeterlebnisse.
  • Casa Perbellini: Das kleine Restaurant im Herzen Veronas mit spektakulärer offener Küche ist wirklich einzigartig. Der mit zwei Sternen ausgezeichnete Küchenchef Giancarlo Perbellini zählt zu den berühmtesten Köchen Italiens.
  • Osteria La Fontanina: In der Nähe des Römischen Theaters gelegen, begeistert das Restaurant mit einer urigen Einrichtung und kreativer Küche.
  • Vecio Macello: Fischliebhaber werden sich hier besonders wohlfühlen. Das Restaurant befindet sich im ehemaligen Schlachthof an der Etsch und bietet exquisite Fischgerichte und Meeresfrüchte, die auf verführerische Art zubereitet werden.
  • Bottega del Vino: Das traditionelle Weinlokal ist auch bei Einheimischen sehr beliebt, daher ist eine vorherige Tischreservierung empfehlenswert. Hier speist man in ausgefallenem Ambiente. Es ist für seine authentische italienische Küche bekannt und ein idealer Ort für Weinliebhaber und -kenner.

Beste Reisezeit für Verona

Verona kann man zu jeder Jahreszeit besuchen, denn in der ’’Stadt der Liebe’’ ist immer etwas los. Im Februar wird hier der älteste Karneval Italiens gefeiert. Immer zum Valentinstag findet das Filmfestival Verona in Love statt. Die Vinitaly, die größte Weinmesse Italiens, präsentiert im April die italienischen Spitzenweine. Wer Aufführungen in der Arena wie die Opernfestspiele besuchen möchte, sollte in den Sommermonaten anreisen. Diese Reisezeit gilt auch, wenn man seine Städtereise nach Verona mit einem Urlaub am Gardasee verbinden möchte. In der Adventszeit lockt der romantische Weihnachtsmarkt auf der Piazza Brá und in der Arena kann man hunderte Weihnachtskrippen aus aller Welt bewundern.

Anfahrt aus Deutschland nach Verona

Der Flughafen Valerio Catullo, ca. 10km südlich von Verona, wird beispielsweise von Berlin, Frankfurt, Hamburg oder Köln täglich angeflogen. Ein Direktflug von Frankfurt nach Verona dauert gerade mal 1h10min und von Hamburg aus sind es 1h50m. Shuttlebusse zum Stadtzentrum und zurück verkehren in regelmäßigen kurzen Abständen. Auch mit dem Zug kommt man schnell nach Verona. Von München aus gibt es täglich Direktverbindungen, die die Urlauber in 4h30min an ihr Ziel bringen. Vom Hauptbahnhof aus erreicht man die Altstadt zu Fuß in etwa 15min oder bequem mit dem Taxi. Wer mit dem eigenen Auto anreist, kommt über die A4, fährt an der Ausfahrt Verona Süd ab und folgt dann den Hinweisschildern zum Zentrum.

Du hast Dich noch nicht entschieden? Inspiration für die perfekte Städtereise

Städtereise in Neapel | Städtereise in Turin | Städtereise in Bilbao | Städtereise in Valencia | Städtereise in Sevilla | Städtereise in Bologna | Städtereise in Dublin | Städtereise in Tel Aviv | Städtereise in Edingburgh | Städtereise in Straßburg

Alternative Hoteltypen in Verona

Beliebte Städtereise Verona