0 einzigartige Hotels Karte Filter
Karte Preisvergleich für 0 einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung
So richtig entspannen oder doch schick ausgehen? An der Deutschen Nordseeküste geht beides. Komfortable Hotels findet man direkt am lebhaften Strand von Sylts Westerland oder auf der autofreien Insel Juist. Edel und gleichzeitig hip ist Norderney mit Strandlounges neben gediegenen Friesencafés. Aktivurlauber fühlen sich an der Küste Schleswig-Holsteins wohl. In St. Peter-Ording gibt es vom Erlebnisbad über Wassersportzentren bis hin zu Beachvolleyballfeldern alles an Action.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Deutsche Nordsee buchen

Die deutsche Nordseeküste ist vor allem bekannt für ihr Wattenmeer – inzwischen UNESCO Weltnaturerbe – aber auch die historischen Bauten in Ostfriesland und das familienfreundliche Nordfriesland sind beliebte Reiseziele. Die ostfriesischen Inseln sind eine ruhige Alternative zu dem mondänen Sylt, feine Sandstrände und Dünenlandschaften findet man glücklicherweise überall.

Wo an der deutschen Nordseeküste übernachten?

Insel Sylt: High Society & Wellness

Die größte nordfriesische Insel Sylt verbreitet im Sommer mediterranes Flair und zeigt sich im Winter rau und windig, Urlauber genießen die Natur und das deutschs Who´s Who trifft sich im Restaurant Sansibar. Die Brandung der Insel eignet sich für Wind- und Wellensurfer, Naturschutzverbände führen Wattwanderungen durch. Verschiedene Resorts bieten die Thalasso-Therapie an, bei der mit kaltem und erwärmtem Meerwasser behandelt wird.


Schleswig-Holstein: Familienfreundliches Nordfriesland & Halligen Inseln

Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer beherbergt nicht nur das namensgebende Küstengebiet, sondern auch die zehn Halligen: Inseln, welche teils vom Meer gänzlich überschwemmt werden und so ihre Form ständig wechseln. In der Küstenstadt Husum finden Besucher ein Schifffahrts- und das erste Freilichtmuseum Deutschlands. Der familienfreundliche Ort St. Peter-Ording westlich von Husum verfügt über einen Erlebnistierpark und im Strandabschnitt Bad gibt es Kinderanimationen, ein Restaurant und einen Spielplatz.


Ostfriesische Inseln: Autofreie Erholung für Naturliebhaber

Wie eine Kette reihen sich die Inseln vor der Küste Ostfrieslands aneinander und halten lange Sandstrände und Dünenlandschaften bereit. Jede der sieben bewohnten Inseln hat ihren ganz eigenen Charakter. Norderney, genannt Königin der Nordsee, liegt auf dem Gebiet des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer und bietet tolle Wanderwege. Aber auch Shopping und Ausgehen ist in den zahlreichen Geschäften und Bars möglich. Auf dem autofreien Langeoog, eine Insel östlich von Norderney, kommen Golfer, Wellnessliebhaber und Radfahrer auf ihre Kosten.


Ostfriesland und Bremerhaven: Geschichte erleben

Auf der Halbinsel rund um Aurich, auch als Ostfriesland bekannt, findet man in fast jedem Ort sakrale Baudenkmäler im romanischen und gotischen Stil, die größte Windmühle Deutschlands kann in Hage besichtigt werden und zahlreiche Schlösser, beispielsweise das Wasserschloss Evenburg oder das Palais Rastede ermöglichen einen Blick in die Vergangenheit. In der Stadt Bremerhaven lohnt sich ein Besuch der Bürgermeister-Smidt-Gedächtniskirche und des Loschenturms, dem ältesten Leuchtturms der Nordseeküste, welcher noch im Betrieb ist. Im Auswandererhaus erfährt man Interessantes zu der Historie deutscher Auswanderer in die USA.

Hotels Deutsche Nordsee nach Hoteltypen

Deutsche Nordsee: Beliebte Orte

Beliebte Deutsche Nordsee Hotels

Deutsche Nordsee: Regionen in der Nähe