einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Imerovigli ist der kleine und höchste Ort auf der ägäischen Insel Santorini. Nach Imerovigli kommt, wer den Trubel scheut, nicht unmittelbar am Strand sein, aber dafür mit einem unvergleichlich traumhaften Inselblick belohnt werden möchte. Hier findet man Ruhe, Entspannung und vor allem zu sich selbst. Hotels Imerovigli tun ihr Übriges dazu, dass der Gast sich für eine Weile wie im Paradies fühlen kann. Traumhafte Suiten und Studios, purer Luxus, Außenpools mit weitem Panoramablick über die Insel, tolles kreatives Design in den einzelnen Suiten, jede nach einem anderen Motto gestaltet.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Imerovigli buchen

© Avianto SuitesDie beschauliche Gemeinde Imerovigli befindet sich an der Westküste Santorinis, auf der dortigen Hauptinsel Thira. Hier erwartet die Urlauber ein traumhafter, kilometerlanger Sandstrand in der geschützten Badebucht, der zum Sonnen, Schwimmen und Erholen einlädt. Die Insel in der südlichen Ägäis verzaubert ihre Gäste mit den weltberühmten weißen Häusern entlang der Berghänge und einem ganz besonderen Charme. Auch die Hotels in Imerovigli passen sich dem Ambiente an und befinden sich oftmals in historischen Bauwerken. Alternativ finden die Reisenden allerdings auch große und luxuriöse Resorts etwas außerhalb der Gemeinde, die mit einem eigenen Spa Wellness und Entspannung versprechen.

Abwechslungsreiche Aktivitäten und Ausflugsziele rund um Imerovigli

Vor allem die warmen Sommermonate eignen sich perfekt, um sich an den Stränden von Santorini zu erholen und ganz entspannt die Seele baumeln zu lassen. Neben den idyllischen Küstenabschnitten direkt in der Nähe von Imerovigli erreichen die Urlauber auf Santorini viele weitere Strände innerhalb weniger Minuten mit dem Auto oder auch zu Fuß. Sehr beliebt sind etwa Ausflüge an den Ammoudi Beach im Norden, während die südliche Küste für den Perivoli Beach, den Red Beach und den Kamari Beach bekannt ist. Der westliche Küstenabschnitt von Thira gilt zudem als Paradies für Taucher und Schnorchler, die hier die bunte Unterwasserwelt erkunden können. Der östliche Teil Santorini, der dem offenen Mittelmeer zugewandt ist, bieten den Reisenden hingegen die perfekten Bedingungen zum Wind- und Kitesurfen sowie zum Segeln. Wer für sportliche Aktivitäten lieber auf der Insel bleiben möchte, kann spannende Wanderungen hinauf zum Vulkan von Santorini und zu den vielen Thermalquellen unternehmen. Sehr beliebt ist die Route von Fira nach Oia, bei der man neben Imerovigli auch die Gemeinde Firostephani passiert. Selbstverständlich sind auch Bootstouren rund um Santorini jederzeit spontan möglich. Die Schiffe legen am Athinios Hafen ab und fahren von dort nicht nur zu den kleineren Eilanden, die zur Inselgruppe Santorinis gehören, sondern auch durch die gesamte südliche Ägäis.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Santorini erkunden

Direkt in der Nähe von Imerovigli befindet sich die Felsformation Skaros, die zu den landschaftlichen Wahrzeichen von Santorini gehört. Sie ist mit einem ausgedehnten Spaziergang aus der Gemeinde schnell zu erreichen und bietet den Besuchern zudem einige wildromantische Ruinen von mittelalterlichen Burgen. Sie sind vor allem als einzigartige Fotomotive beliebt. Ganz im Süden der griechischen Insel befinden sich die Überreste des prähistorischen Dorfes Akrotiri, das in der Bronzezeit bereits bewohnt war. Die überdachten Ausgrabungsstätten sind auch für Besucher zugänglich, die sich hier ein besseres Bild über das Leben der Menschen vor tausenden von Jahren machen können. Das prähistorische Museum von Thera, das sich in der Nähe der Gemeinde Imerovigli befindet, ist dafür ideal geeignet. An der Ostküste lädt die antike Stadt Alt-Thera zu Spaziergängen durch die jahrtausendealten Ruinen ein. Gleichzeitig genießt man von der Stadt auf der Bergspitze einen traumhaften Panoramablick über das Mittelmeer. Empfehlenswert sind zudem Besichtigungen des malerischen Weingutes Santo, das die edlen Tropfen in alle Teile der Welt exportiert. Bei den Verkostungen probiert man die exzellenten Weine direkt vor Ort und kann sich dabei auch mit leckeren Snacks stärken. Das Weinmuseum im Herzen von Santorini ist ein beliebtes Ziel für Urlauber, die mehr über die Geschichte und die verschiedenen Rebsorten erfahren möchten.

Delikatessen aus der ägäischen Küche

Auf Santorini finden die Besucher nicht nur gemütliche Restaurants, sondern auch traditionelle Tavernen und stilechte Kaffeehäuser. Letztere sind ideal für kleine Stärkungen am Vor- und Nachmittag geeignet, zu denen man den meist schwarzen Mokka trinkt. Generell werden besonders die Mahlzeiten am Abend regelrecht zelebriert und bestehen dabei aus mehreren Gängen. Den Auftakt machen dabei etwa die Linsensuppe Fakí und die Bohnensuppe Fasoláda sowie die Kürbissuppe Kolokithósupa. Danach isst man etwa die kleinen Kohlrouladen Láchanodolmádes, die mit Reise und Hackfleisch gefüllt sind, oder den Auflauf Mussaká aus Auberginen, Zucchini, Kartoffeln, Hackfleisch und Béchamelsoße. Ein Geheimtipp ist der deftige Eintopf Spetsofaí, in den Paprika und Bauernwurst gehören, doch auch der Auflauf Pastítsjo mit Makkaroni und Hack ist sehr beliebt. Die knusprig gebratenen Sardellen Márides werden ebenso wie die mit Spinat gefüllten Blätterteigtaschen Spanakópitta gerne als herzhafte Snacks gegessen. Das heimliche Nationalgericht der griechischen Ägäisinseln ist das Rindfleischgulasch Stifádo mit Zwiebelgemüse, das in einigen Restaurants auch mit Fleisch vom Kaninchen angeboten wird. Während zum Abschluss der herzhaften Mahlzeiten gerne den Kräuterlikör Ouzo trinkt, wird zum Essen gerne der Wein aus Santorini angeboten. Zu den beliebtesten Sorten zählen etwa der trockene Weißwein Nykteri und der Süßwein Vinsanto.

© Grace Hotel Santorini, Auberge Resorts Collection

Klimatische Bedingungen und beste Urlaubszeit

Dank der südlichen Lage sind die Winter auf Santorini ausgesprochen mild und besonders bei Kulturreisenden und Wanderurlaubern sehr beliebt. Selbst rund um den Jahreswechsel klettert das Thermometer fast täglich auf bis zu 15°C. Bei starkem Sonnenschein sind die Bedingungen somit ideal für sportliche Aktivitäten an der frischen Luft geeignet. Auch die Übergangszeiten kommen dafür bestens in Frage, da im Mai und im Oktober etwa mit Höchstwerten von etwa 22-24°C zu rechnen ist. Hat man hingegen einen klassischen Badeurlaub mit entspannten Tagen an den Traumstränden von Santorini geplant, sollte man die Reise für die Sommermonate zwischen Juni und September planen. Bei Temperaturen von etwa 30°C und bis zu 10 Sonnenstunden pro Tag ist das Wetter perfekt, um sich an der Küste zu erholen. Auch das Mittelmeer erwärmt sich in der Jahresmitte auf angenehme 25°C, sodass das Baden, Surfen und Tauchen problemlos möglich sind.

Von Deutschland in das Hotel in Imerovigli anreisen

Aus vielen deutschen Städten wird besonders in der Hauptsaison im Sommer regelmäßig ein Direktflug nach Santorini angeboten, bei dem die Urlauber etwa 3h in der Luft sind. Nach der Landung benötigt man mit dem Taxi noch gute 15min bis in das Hotel in Imerovigli.

Hoteltypen in Imerovigli

Nationale Alternativen zu Imerovigli

Hotels in der Umgebung von Imerovigli

Hotels Südliche Ägäis nach Urlaubsregionen

Beliebte Hotels in Imerovigli

Internationale Alternativen zu Imerovigli