einzigartige Hotels Das sind unsere Lieblingshotels in Köln:
Sortieren nach
Sortieren nach
Sightseeing und Schlemmen in Köln! Die rheinische Metropole beherbergt mit dem Kölner Dom ein weltberühmtes Wahrzeichen. Von hier aus hat man eine grandiose Panorama-Aussicht mit Blick über die Hohenzollernbrücke. Diese ist wegen ihrer Liebesschlösser besonders bei Paaren berühmt. Alternativ fährt man eine Runde mit der Rheinseilbahn und spaziert danach am Rheinufer entlang. Abends steht die Kölner Altstadt auf dem Programm, wo es in Brauhäusern, Hotels und Kneipen Kölsch zu deftiger Hausmannskost gibt. Wer es süßer mag, besucht das Schokoladenmuseum.

Hotels Köln buchen

Köln ist bunt, laut und lebendig – und das nicht nur zum jährlichen Kölner Karneval! Die Stadt am Rhein eignet sich hervorragend für den nächsten spontanen Wochenendtrip zu zweit, eine Sightseeingtour mit der ganzen Familie oder auch eine Auszeit in einem schönen Wellnesshotel. Viel Sehenswertes und jede Menge zu erleben gibt es auf jeden Fall – ob die Kölner Altstadt, das berühmte Museum Ludwig oder die Kranhäuser am Rheinauhafen. In den ausgewählten Hotels können sich Gäste im Anschluss an die aufregende Sightseeing-Tour bestens erholen und erleben ein echtes Wohlfühlambiente mitten in der Stadt.


Hotels in Köln: Die wichtigsten Regionen & Orte auf einen Blick

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Köln: Die Kölner Altstadt & der Kölner Dom

© 25hours Hotel The Circle Die ausgewählten Hotels in Köln sind ideal auf die Bedürfnisse ihrer Gäste eingerichtet – komfortabel, elegant, mit einem schönen Ambiente und dem erstklassigen Service. Man kann sich bestens erholen und ist topfit für den nächsten Tag, wenn es auf Entdeckungstour durch Köln geht. Wo aber anfangen und was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Köln? Zu allererst darf natürlich der berühmte Kölner Dom nicht fehlen. Er gilt als Wahrzeichen der Stadt, wurde im Jahr 1880 fertiggestellt und ist heute sogar Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Anschließend kann die Kölner Altstadt besucht werden. Hier gibt es nicht nur zahlreiche Restaurants, Cafés, Kölner Brauhäuser und Boutiquen, sondern auch den altstadt-typischen Flair mit historischen Häuschen, kleinen Gassen und Plätzen. Zudem trifft man auf historische Bauten wie dem Kölner Rathaus als ältestes Rathaus von Deutschland. Direkt am Rhein gelegen, kann man in der Altstadt einen schönen Tag verbringen und sich dabei ruhig ein wenig Zeit lassen. Vor allem Spaziergänge am Rhein entlang sind beliebt. Dort kommt man unter anderem am Rheinpark vorbei. Was besonders heraussticht sind die Kranhäuser am Rheinauhafen. Die rechteckigen Häuser schmücken den Rhein erst seit dem Jahr 2000 und sind mit ihrer modernen Optik ein echter Kontrast zum Kölner Dom und der Altstadt. Und eines sollte bei der Sightseeing-Tour durch Köln nicht fehlen: Die berühmte Hohenzollernbrücke mit ihren Liebesschlössern. Seit 2008 gehen Paare zu der Brücke, um ihre Liebe mit einem Vorhängeschloss am Geländer der Brücke zu verewigen. Heute sollen bereits mehr als 500.000 Schlösser an der Brücke hängen.


Sehenswerte Museen in Köln: Das Museum Ludwig & das Schokoladenmuseum

Wer sich für Kunst, Geschichte und Kultur interessiert, findet in Köln zahlreiche sehenswerte Museen. Bekannt sind unter anderem das Römisch-Germanische-Museum am Roncalliplatz sowie das Sport- und Olympia-Museum im Zollhafen. Zu den Favoriten zählt aber definitiv das Museum Ludwig. Es ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen in Europa und widmet sich der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Unter den über 70.000 Werken findet man unter anderem Pop-Art-Sammlungen, Werke von Picasso sowie Sammlungen zur Geschichte der Fotografie. Süße Verführungen warten dagegen im Schokoladenmuseum auf der Halbinsel des Rheinauhafens. Besucher erfahren etwas zur Geschichte der Schokolade und lernen anhand einer Produktionsanlage den Herstellungsprozess. Darüber hinaus gibt es einen Schokoladenbrunnen, den man nicht übersehen kann. Schokolade wird probiert und sogar eigene Schoki hergestellt.


Ausgehen und Festivals in Köln: Der Kölner Karneval & Angesagte Clubs im Belgischen Viertel

Der Kölner Karneval gehört zur festen Tradition der Stadt und ist für echte Kölner gar nicht mehr weg zu denken. Es wird gefeiert, getanzt und gelacht. Man sieht überall in der Innenstadt Menschen in bunten Kostümen und verschiedene Musikkapellen spielen echte kölsche Karnevalsmusik. Obwohl die Karnevalszeit jedes Jahr bereits am 11. November eingeleitet wird, findet das eigentliche Fest erst vor Beginn der Oster Fastenwochen statt. Wer dieses außergewöhnliche Fest einmal miterleben möchte, bucht sein Hotel am besten zu dieser Zeit. Aber auch außerhalb des Karnevals gibt es in Köln jede Menge Ausgehviertel und beliebte Ecken mit angesagten Bars und Clubs. Zu den Top-Favoriten zählt dabei das Belgische Viertel, das Kwartier Latäng und das Friesenviertel.


Die Anreise nach Köln

Nach Köln kann man bequem mit dem Flugzeug, der Bahn, dem Auto und einem Fernbus anreisen. Der Flughafen Köln/Bonn wird täglich mehrmals von vielen deutschen Flughäfen aus angeflogen. Wer mit der Bahn anreist, findet Direktverbindungen beispielsweise von Berlin nach Köln. Mit dem Auto gibt es insgesamt zehn verschiedene Autobahnachsen, die je nach Abfahrtsort aus verschiedenen Richtungen kommen. Fernbusse sind besonders komfortabel – gerade dann, wenn man nicht von einer Großstadt abfährt, denn die Busse halten auch an vielen kleineren Ortschaften und Städten.


Hoteltypen in Köln

Nationale Alternativen zu Köln

Hotels in der Umgebung von Köln

Köln: Beliebte Stadtteile

Hotels Köln nach Urlaubsregionen

Beliebte Hotels in Köln

Internationale Alternativen zu Köln