einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach
Dank seiner reichen Geschichte kann sich Deutschland in puncto Schlösser und Burgen sehen lassen. Viele der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Anlagen sind heute denkmalgeschützt oder sogar Teil des UNESCO-Welterbes. So etwa die prunkvolle Residenz in Würzburg oder das gesamte Ensemble an Schlössern in Potsdam. Restauriert und mit modernem Komfort ausgestattet, dienen viele der geschichtsträchtigen Gebäude Deutschlands heute als Schlosshotel. Märchenhafte Exemplare gibt es etwa an der Loreley am Rhein, rustikale Burgen in Hessen rund um Eisenach.

Schlosshotels Deutschland buchen

Wer nostalgisches Flair liebt und Honeymoon, Hochzeitstag oder Jahreswechsel außergewöhnlich verbringen möchte, sollte Deutschlands Schlosshotels in Augenschein nehmen. Wieder bewohnbare Schlösser gibt es im ganzen Land, sodass Gäste neben der großen Auswahl an Domizilen auch die schönsten Landschaften Deutschlands vorfinden. Im Mittelrheintal zwischen Koblenz und Mainz trifft man auf zahlreiche Schlösser und mittelalterliche Burgen, in denen man inmitten des einzigartigen historischen Ambientes nächtigen kann. Barocke Märchenschlösser gibt es vor allem in Mecklenburg-Vorpommern mit luxuriösem Prunk und prachtvollen Gartenanlagen. In Sachsen sind die malerischen Schloss- und Burghotels ganz auf Wellness und Komfort bedacht.

Deutschland © Schloss Fleesensee

In welchen Schlosshotels in Deutschland übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Das Mittelrheintal – Deutschlands burgenreichste Region

© Romantik Hotel Landschloss FasanerieEinchecken und wohlfühlen heißt es in den märchenhaften Schlosshotels in Deutschland. Im Schlosssaal fürstlich speisen oder in einer Turmsuite mit gigantischem Ausblick nächtigen, können Urlauber vor allem in Rheinland-Pfalz. Die viel besungene Rheinromantik wird nirgendwo so deutlich wie von einer Burg aus. Nicht umsonst gehört das Obere Mittelrheintal seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zwischen Mainz und Koblenz reiht sich eine Burg an die nächste. Schloss- und Burgbesitzer haben sich längst auf die Bedürfnisse von luxusorientierten Reisenden eingestellt. Glücklicherweise, denn sonst hätte man kaum Gelegenheit, die herrlichen Anlagen aus der Nähe zu betrachten. Eine Schifffahrt auf dem Rhein sollte auch mit auf dem Programm stehen, denn dabei kann man u. a. die sagenumwobene Loreley entdecken.


Schlossromantik in Sachsen – Urlaub an legendären Orten

Das Elbsandsteingebirge ist voller sagenumwobener Burgen, Jagd- und Lustschlösser. Nur eine halbe Autostunde von Dresden entfernt, entfaltet sich die ganze Pracht historischer Baudenkmäler, deren Parks Paradebeispiele für sächsische Gartenbaukunst sind. Diese prachtvollen Herrenhäuser sind im Inneren mit aristokratischem Ambiente ausgestattet. Hier kann man königlich ausspannen, denn zur traumhaften Natur gibt es erstklassige Speisen und Wellnesseinrichtungen. Viele der Schlösser sind seit Jahrhunderten in Familienbesitz und werden nach wie vor von ihnen betrieben. Wer Glück hat, wird vom Hausherrn persönlich durch anmutige Gärten oder die Orangerie geführt. Die Wellnessoasen in vielen Häusern erinnern dagegen mitnichten an vergangene Jahrhunderte. Panoramaschwimmbäder, großzügige Saunalandschaften, Massagen und Schönheitsanwendungen stehen Gästen zur Verfügung. Im Sommer sind die Schlösser oft Schauplatz kultureller Veranstaltungen.


© Schlosshotel Wendorf

Barocke Märchenschlösser in Mecklenburg-Vorpommern

Herrschaftshäuser und Burgen in Mecklenburg-Vorpommern erinnern an die berühmten Schlösser der Loire. Ihre Zinnen, Erker, breite Treppenanlagen, Wasserspiele und Türme lassen unwillkürlich an den Pomp am Hof Ludwig XIV. denken. In einem solchen Schloss wird der einst pompöse Lebensstil in Adelskreisen hautnah erlebbar. Im Schlossurlaub in Mecklenburg-Vorpommern schätzen Besucher häufig die Nähe eines Sees und damit verbundene Wassersportmöglichkeiten. Gepflegte Golfplätze sind weitere Attribute von Schlosshotels in Deutschland.


Gut zu wissen

In die Sanierung der Schlösser und Landsitze ist nach der deutschen Wiedervereinigung viel Geld geflossen, daher ist die Auswahl exquisiter Unterkünfte in den neuen Bundesländern sehr groß. Viele Sommerresidenzen von Adelsfamilien liegen in Sachsen. Die heutigen Besitzer haben sich mit der Ausstattung ihrer Schlösser viel Mühe gegeben. Einem erholsamen Schlossurlaub abseits vom Alltagsstress steht daher nichts im Wege.

Weitere Schlosshotels entdecken:

Schlosshotels Frankreich | Schlosshotels Italien | Schlosshotels Spanien | Schlosshotels Österreich | Schlosshotels Großbritannien | Schlosshotels Schweiz | Schlosshotels Portugal | Schlosshotels Irland

Regionen Deutschland

Schlosshotels Deutschland: Beliebte Urlaubsregionen

Deutschland: Beliebte Orte

Beliebte Schlosshotels Deutschland

Beliebte Hoteltypen in Deutschland