einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach
Auf dem Balkon mit Meerblick frühstücken, über die Dünen zum Strand laufen und dann im Sand relaxen – mit einem Strandhotel in Deutschland ist man immer direkt am Meer an den schönsten Orten des Landes. Zum Beispiel auf Rügen – Deutschlands größter Insel – wo man außer viel Strand auch auf steile Klippen und die berühmte Bäderarchitektur trifft. In der Nordsee zählt Sylt zu den Favoriten für einen erholsamen Urlaub am Strand. Wer besonders viel Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, liebäugelt mit den charmanten Inseln Juist oder Langeoog, wo Pferdekutschen und Fahrräder statt Autos fahren.

Strandhotels Deutschland buchen

Ob an der Nordsee, der Ostsee oder den vielen schönen Inseln von Deutschland –überall gibt es erstklassige Strandhotels an der 700 km langen Küste. Diese sind meist von grüner Natur, weiten Dünen und dichten Wäldern umgeben. Ein erholsamer Urlaub mit dem Partner, eine Reise mit der ganzen Familie oder zusammen mit unseren geliebten Vierbeinern – die Strandhotels lassen keine Wünsche offen und für jeden ist das individuell passende dabei. Allein der Meerblick vom eigenen Zimmer aus sorgt für Ruhe und Entspannung. Die Strandhotels bieten ihr Frühstücksbuffet meistens auf der Terrasse an und zum Strand sind es nur einige Meter zu Fuß. Zudem lockt die deutsche Nord- und Ostseeküste auch mit idyllischen Hafenstädten, Restaurants mit regionalen Fischspeisen und spektakulären Naturerlebnissen wie das Wattenmeer.


Strandhotels in Deutschland: Die wichtigsten Regionen & Orte auf einen Blick

Strandhotels an der Nordsee: Das Wattenmeer, Sylt & beliebte Urlaubsorte am Strand

© Strandhotel Glücksburg

Ein Urlaub am Strand an der Nordsee geht immer – die kilometerlangen Sandstrände, kleine Küstenorte und das Wattenmeer sind nur einige der Gründe dafür. Der lang geplante Sommerurlaub zählt dabei genauso dazu wie ein spontanes Wellnesswochenende. Die klare Meeresluft sowie der norddeutsche maritime Flair schaffen eine tolle Umgebung, in der sich jeder Strandurlauber rundum wohl fühlt.

Das Wattenmeer

Eines der wohl spektakulärsten Naturereignisse sind die Gezeiten des Wattenmeeres. In der Nordseeregion steht dieses unter Naturschutz und gehört seit 2009 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Auf geführten Wattwanderungen erfahren Strandurlauber mehr zum Phänomen der Ebbe und Flut und bekommen dabei die schönsten Stellen des Wattenmeeres zu sehen. Als Feuchtbiotop weist das Wattenmeer zudem eine interessante Flora und Fauna auf, die nicht nur Experten auf dem Gebiet beeindrucken.

Die Nordseeinseln

Zu den beliebtesten Nordseeinseln gehört Sylt. Nicht nur das Kult-Restaurant Sansibar hat die Nordfriesische Insel berühmt gemacht, auch der schöne Strand Ellenbogen mit dem Leuchtturm List Ost sowie die lebendige Strandpromenade Westerland sind Begriffe, mit denen fast jeder etwas anfangen kann. Ein erholsamer Strandurlaub ist auf der Insel garantiert, denn neben echten Touristenmagneten gibt es auch immer wieder kleinere Orte und Buchten, die von unberührter Natur umgeben sind. Doch auch weniger bekannte Inseln wie Föhr, Norderney und Amrum gehören zu den schönsten Urlaubsorten, die die deutsche Nordsee zu bieten hat.

Beliebte Ferienorte an der Nordsee

Das Festland der deutschen Nordseeküste glänzt mit einzigartigen Strandhotels, die ihre Gäste herzlich willkommen heißen und eine Innenausstattung der Zimmer schaffen, die eine Wohlfühlatmosphäre ausstrahlt. Schöne Hotels direkt am Strand findet man zum Beispiel in kleineren Urlaubsorten wie Büsum. Aber auch größere Städte wie Cuxhaven und Bremerhaven zählen zu den Urlaubslieblingen, wo maritim interessierte Urlauber sich nebenbei das Deutsche Schifffahrtsmuseum anschauen können.

Die Anreise an die Nordsee

Wichtige Flughäfen im Nordwesten von Deutschland sind die Flughäfen in Bremen und Hamburg. Von dort aus kommt man mit dem Mietwagen, Fernbussen oder der Bahn weiter bis an die Nordseeküste. Oder man reist von vornherein mit dem eigenen Auto oder der Bahn an. Das Autobahn- und Landstraßennetz ist in der Nordseeregion gut ausgebaut, sodass eine Anreise problemlos möglich ist. Direktverbindungen mit der Bahn gibt es fast von überall in Deutschland aus. An der Nordsee findet man Bahnhöfe zum Beispiel in Büsum sowie Bad St. Peter-Ording.


Strandhotels an der Ostsee: Die historische Bäderarchitektur, beliebte Ostseeinseln & die schönsten Urlaubsorte

Während die Nordsee für das legendäre Wattenmeer bekannt ist, punktet die Ostsee mit ihrer historischen Bäderarchitektur, die sich durch das gesamte Stadtbild der Küstenorte zieht. Aber auch die kilometerlangen Sandstrände sind ein echtes Paradies für Strandurlauber.

Die historische Bäderarchitektur der deutschen Ostseeküste

Weiße Villen und Häuser mit Balkonen, Veranden und Rundbogenfenster – so ungefähr lassen sich die Bauten der kleinen Hafenstädte entlang der deutschen Ostseepromenade am besten beschreiben. Die Bäderarchitektur ist typisch für die Region und gehört zur Ostsee genauso dazu wie die zahlreichen Seebrücken, Leuchttürme und die weiß-blau gestreiften Strandkörbe. Die Bäderarchitektur entstand während der Gründerzeit. Bekannte Exemplare des Baustils sind die Seebrücke Ahlbeck und das Seeschloss in Heringsdorf.

Beliebte Ostseeinseln

Zu den schönsten deutschen Ostseeinseln zählen Rügen und Usedom. Auf Rügen sieht man Strandurlauber meist am Ostseebad Binz und Sellin. Die berühmte Seebrücke in Sellin ist die längste der Insel und gehört neben dem Nationalpark Jasmund zu den besten Sehenswürdigkeiten auf Rügen. Auf Usedom wiederum ist das Seebad Ahlbeck für seine erstklassigen Hotels und den schönen Sandstrand bekannt.

Die schönsten Urlaubsorte der Ostsee

An der Ostsee reiht sich ein traumhaft schöner Ort an den anderen, sodass es schwer fallen mag, einzelne Hafenstädte als die schönsten der Küste zu bezeichnen. Einige Urlaubsorte stechen dann aber doch hervor: Neben Kühlungsborn und Warnemünde, zieht es Strandurlauber vor allem nach Graal-Müritz und nach Travemünde. Im Ferienort Travemünde finden selbst die anspruchsvollsten Gäste das passende Strandhotel und am Strand von Travemünde beeindruckt nicht nur der feine Sand, sondern auch die lange Promenade mit schönen regionalen Restaurants. Strandurlauber können dort die Seele baumeln lassen und den Urlaub an der Ostsee in vollen Zügen genießen.

Die Anreise an die Ostsee

Viele Strandurlauber bevorzugen die Anreise mit dem eigenen Auto – man ist jederzeit flexibel und kommt durch das gut ausgebaute Autobahn- und Landstraßennetz in der Ostseeregion bequem bis ins ausgewählte Strandhotel. Vor allem Urlauber aus norddeutschen Städten wie Hamburg, Hannover oder Berlin haben eine kurze Anreisezeit mit dem Auto. Alternativ können sich Gäste für die Bahn oder Fernbusse entscheiden. Während Städte in der Nähe der Ostsee meist per Direktverbindung an die Küste fahren, sind Strecken wie von München oder Frankfurt am Main aus mit Umstiegen verbunden. Die wichtigsten Flughäfen an der Ostsee sind die Flughäfen in Rostock und auf Usedom.


Unsere besten Strandhotels in Deutschland


Weitere Strandhotels in beliebten Urlaubsregionen


Beliebte Urlaubsregionen in Deutschland


Weitere Strandhotels entdecken:

Regionen Deutschland

Strandhotels Deutschland: Beliebte Orte

Strandhotels Deutschland: Beliebte Urlaubsregionen

Deutschland: Beliebte Orte

Beliebte Strandhotels Deutschland

Beliebte Hoteltypen in Deutschland