einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach

Städtereise München buchen

Eine Städtereise nach München bringt kulturhungrige Urlauber in die geschichtsträchtige Hochburg bayerischer Lebensart. Die Weltstadt mit Herz überzeugt durch berühmte Sehenswürdigkeiten wie Schloss Nymphenburg, gepflegte Parkanlagen wie den Englischen Garten sowie eine Vielzahl spannender Museen und Galerien. Auch in kulinarischer Hinsicht kann Bayerns Landeshauptstaat überzeugen. Brezel, Weißbier und Leberkäse sind ebenso lecker wie typisch münchnerisch. Und wer einen Eindruck vom authentischen "Minga"-Flair sucht, findet in den traditionellen Biergärten neben regionalen Leckerbissen jede Menge urbayerische Gemütlichkeit.

Top-Sehenswürdigkeiten in München

Architektonische Meisterwerke, geschichtsträchtige Plätze und traumhafte Landschaftsgärten machen einen Stadtrundgang durch München zu einem unvergesslichen Erlebnis für kulturhungrige Städtereisende.

  • Marienplatz: Seit der Stadtgründung 1158 bildet der Marienplatz das pulsierende Herz von München. Zunächst als Marktplatz genutzt, fanden hier später auch Feste und Ritterturniere statt. Sehenswert sind die Mariensäule sowie das Alte und Neue Rathaus.

  • Schloss Nymphenburg: Ursprünglich ein Geschenk von Kurfürst Ferdinand an seine Gattin zur Geburt des Thronfolgers, beherbergt die langjährige Sommerresidenz der Wittelsbacher heute verschiedene Spezialmuseen wie das Marstall- oder das Porzellanmuseum. Ein besonderer Augenschmaus ist die Schönheitsgalerie von König Ludwig I.

  • Frauenkirche: Der spätgotische Dom zählt zu Münchens bedeutendsten Wahrzeichen. In der Krypta des dreischiffigen Backsteinbaus ruhen prominente Wittelsbacher wie Kaiser Ludwig der Bayer. Bei einer Führung erfahren Besucher neben interessanten Fakten auch spannende Legenden wie die vom Teufelstritt.

  • Residenz: Das größte Innenstadtschloss Deutschlands beherbergt das renommierte Residenzmuseum. Rund 130 prächtige Schauräume illustrieren die herrschaftliche bayerische Wohnkultur aus drei Jahrhunderten. Im Norden schließt sich der barocke Hofgarten an.

  • Englischer Garten: Die grüne Oase am Westufer der Isar gilt als erster öffentlicher Volkspark Europas. Höhepunkte innerhalb des 375 Hektar umfassenden Areals sind der Monopteros und der Chinesische Turm.

Sightseeing in München

© Hotel Opéra MünchenNeben weltbekannten Architekturschätzen warten in München auch viele interessante Museen auf kunstsinnige Besucher. So umfasst das Kunstareal in der Maxvorstadt gleich drei weltberühmte Gemäldegalerien. Während sich die Alte Pinakothek der Malerei des Mittelalters und der frühen Neuzeit widmet, zeigt die Neue Pinakothek Gemälde aus dem 19. Jh. Die Pinakothek der Moderne ist ein Mekka der zeitgenössischen Kunst. Im Deutschen Museum auf der malerischen Museumsinsel inmitten der Isar werden Technikbegeisterte auf eine spannende Reise von den Anfängen der Naturwissenschaften bis in die heutige High-Tech-Zeit mitgenommen. Auch Musikfreunde kommen in München auf ihre Kosten. Ob spektakuläre Bühnenshows wie „Thriller“, beliebte Jukebox-Musicals wie „Mamma Mia!“ oder Musicaladaptionen von Filmhits wie „Titanic“ und „Bodyguard“: Sie alle gastieren im Deutschen Theater im Herzen der Stadt. Der „Palast des Lächelns“, wie diese opulente Spielstätte liebevoll genannt wird, begeistert seit über 120 Jahren mit seinen luxuriösen Theatersälen, raffinierten Beleuchtungskonzepten und hochkarätigen Bühnenproduktionen. Mit der CityTourCard München können Besucher alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen und erhalten darüber hinaus vergünstigte Eintrittspreise zu über 80 Top-Attraktionen der bayerischen Landeshauptstadt. Nutzer haben die Wahl zwischen der Single- und der Gruppenkarte mit einer Gültigkeitsdauer zwischen 24 Stunden und bis zu sechs Tagen.

Shopping in München

Das Einkaufsparadies in Münchens Innenstadt ist die mondäne Kaufingerstraße, die westlich vom Marienplatz abzweigt und in die nicht weniger noble Neuhauser Straße mündet. Sie ist eine der ältesten Straßen der Stadt und zählt zu den beliebtesten Einkaufsmeilen der Bundesrepublik. Schicke Boutiquen, exklusive Juwelierläden und hippe Flagship Stores bekannter Marken reihen sich an stilvolle Cafés und exzellente Delikatessengeschäfte. Beliebt ist auch die Theatinerstraße mit der Luxus-Einkaufspassage „Fünf Höfe“. In der Leopoldstraße findet sich vom edlen Feinkostgeschäft Käfer über stylishe Trachtenmode bis zum Handy-Gadget alles, was das Shopping-Herz begehrt. Auch viele Einheimische nutzen die historische Flaniermeile zum Bummeln und Stöbern. Wer in München auf der Suche nach einem originellen Andenken an seine Städtereise ist, muss sich nicht mit Maßkrügen und blau-weißen Wimpeln aus kitschigen Souvenirshops begnügen. Vom ausgefallenen Herrenaccessoire wie der Fliege aus Holz bis zum Münchner Gin, der im Glas die Farbe wechselt, ist das Angebot an lokal produzierten Mitbringseln reich an Ungewöhnlichem, Besonderem und Erlesenem. Um diese Schätze zu entdecken, lohnt es sich, abseits der Haupteinkaufsstraßen nach kleinen Kunstgewerbeläden und privat geführten Geschenkeshops Ausschau zu halten. Reizvoll ist auch ein Besuch auf dem „Markt der Ideen“ des halbjährlich stattfindenden Tollwood-Festivals.

Essen und Trinken in München

Ob Frühstück in den gemütlichen Cafés, Mittagessen in alteingesessenen Wirtshäusern oder Abendessen im exklusiven Sternerestaurant: München besitzt Gaststätten für jeden Geschmack.

München © Sofitel Munich Bayerpost

  • Hofbräuhaus: Ein Besuch dieser legendären Münchner Institution aus dem 16. Jh. ist für jeden Städtereisenden auf der Suche nach dem urbayerischen Lebensgefühl obligatorisch. Im geschichtsträchtigen Ambiente des prächtigen Neorenaissance-Gebäudes am Platzl werden kühles Bier und deftige Delikatessen serviert.

  • Schuhbecks Orlando: Schon von außen ist das fünfstöckige Orlando-Haus im deutschen Renaissance-Stil eine Augenweide. Seit 2007 serviert Sternekoch Alfons Schuhbeck seinen Gästen hier Münchner Traditionsgerichte mit mediterranem Einschlag.

  • Restaurant Alois: Im ersten Stock über Dallmayrs Feinkosthallen gelegen, bietet das Spitzenrestaurant des Münchner Traditionsunternehmens exquisite Tafelfreuden mit Blick auf den Marienhof. Seit der Neueröffnung im Herbst 2018 ist die Atmosphäre weniger förmlich, die Speisekarte hochkarätiger denn je.

  • Neni: Mit Neonlicht und Kronleuchtern hat sich das Restaurant Neni im 25hours Hotel The Royal Bavarian zum Szeneliebling entwickelt. Das Essen ist vor allem hebräisch, aber es auch rumänische und spanische Einflüsse lassen sich erkennen. Gruppen von Freunden serviert das Restaurant das Essen besonderes gerne im „Balagan“-Stil:Jeder am Tisch teilt mit jedem.

  • Rischart’s Backhaus: Seit 1883 verwöhnt das Familienunternehmen hungrige Münchner mit frischen Backwaren, Kaffeespezialitäten und seinen berühmten Tortenkreationen. In fünf Cafés und zahlreichen Verkaufsstellen gibt es außerdem selbstgemachtes Eis und großzügige Frühstücksteller.

  • Viktualienmarkt: Dieser berühmte Lebensmittelmarkt ist Münchens kulinarisches Wahrzeichen. Neben frischem Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch gibt es auch Stände mit Blumen, Gewürzen und exotischen Spezialitäten. Ein gemütlicher Biergarten lockt mit bayerischen Schmankerln.

Beste Reisezeit für München

Besonders beliebt ist München in den warmen Monaten von Mai bis September. Allerdings machen die zahlreichen kulturellen Veranstaltungen die bayerische Landeshauptstadt das ganze Jahr über zu einem lohnenden Reiseziel. Höhepunkte sind die renommierten Opernfestspiele im Juni/Juli, das Isarinselfest Anfang September und natürlich das weltweit berühmte Münchner Oktoberfest, das bayerische Tradition mit quirligem Jahrmarktspektakel verbindet. München gilt statistisch gesehen als Deutschlands schneereichste Metropole, was den vielen stimmungsvollen Weihnachtsmärkten in der Adventszeit einen ganz besonderen Zauber verleiht.

Anfahrt aus Deutschland nach München

Da Bayerns Landeshauptstadt eine hervorragende Anbindung an das deutsche Autobahnnetz besitzt, können Urlauber ihre Städtereise nach München ganz bequem mit dem eigenen Auto antreten. Im Süden bzw. Südwesten führen die A95 und die A96 zum Mittleren Ring, der das Stadtgebiet durchzieht. In allen anderen Richtungen wird München vom Autobahnring A99 umschlossen. Auch per Bahn ist München gut zu erreichen. So gibt es z.B. von Köln, Düsseldorf oder Frankfurt am Main günstige Direktverbindungen nach München Hbf.

Du hast Dich noch nicht entschieden? Inspiration für die perfekte Städtereise

Städtereise in Berlin | Städtereise in Hamburg | Städtereise in Dresden | Städtereise in Frankfurt | Städtereise in Köln | Städtereise in Düsseldorf | Städtereise in Stuttgart | Städtereise in Nürnberg | Städtereise in Heidelberg

Am besten plant man 3-4 Tage oder ein verlängertes Wochenende für einen Trip nach München ein. Wer das Oktoberfest besuchen möchte, sollte noch einen weiteren Tag zum Auskurieren einplanen. Vielleicht in der Therme Erding – der größten Therme der Welt.

Das Stadtbild wird von historischen Bauwerken geprägt. Die Frauenkirche und das Schloss Nymphenburg, sind beliebte Ausflugsziele. Auf dem Viktualienmarkt gibt es ein riesiges kulinarisches Angebot und auch einige Biergärten die zum Verweilen einladen. Wer sein Bier in einem Klassiker unter den Brauereien genießen möchte, der besucht das Hofbräuhaus München.

Der Marienplatz ist ein zentraler Platz der Münchener Innenstadt. Hier stehen einige bekannte Gebäude und rund um den Platz befinden sich viele weitere Sehenswürdigkeiten. In München kann man besonders gut shoppen. Die wichtigste Einkaufsmeile ist Münchens zentrale Fußgängerzone, diese besteht aus der Kaufingerstraße und der Neuhauser Straße. Der Englische Garten ist einer de größten Parks weltweit. Hier kann man spazieren gehen, sich ein Boot ausleihen und über den See fahren oder sich in einen der vielen Biergärten setzen und die Natur genießen. Die Sonnenstraße in München ist die Partymeile der bayrischen Hauptstadt. Entlang der 600 Meter langen Straße befinden sich zahlreiche Bars und Clubs.

München ist bekannt für seine Museen. Besonders beliebt ist die Pinakothek der Moderne. Ein Museumsgebäude, welches vier voneinander unabhängige Museen beherbergt. Das sind: die Neue Sammlung, die Sammlung Moderne Kunst, die Staatliche Graphische Sammlung München und das Architekturmuseum der Technischen Universität München. Das meistbesuchte Museum Münchens ist das Deutsche Museum. Es ist außerdem das größte Technikmuseum der Welt.

Ende September bis Anfang Oktober findet das weltberühmte Oktoberfest in München statt. Das Volksfest ist allemal einen Besuch wert. Wer seinen Städtetrip lieber in Ruhe genießt, kommt im Frühling. Dann Locken die ersten Sonnenstrahlen die Münchner aus ihren Wohnungen in Biergärten und Parks.

Das kleine, aber feine Hotel Opéra München wird familiengeführt und verfügt über liebevoll und individuell ausgestattete Zimmer. Das 25hours Hotel The Royal Bavarian hingegen ist im stylischen und hippen Design gehalten. Hier kann man sich MINIs oder Fahrräder ausleihen um die Stadt zu erkunden. Das Designhotel Roomers Munich hat den absoluten Glamour-Faktor. Besonderes Highlight: Der Pool, von dem aus man auf einer Kinoleinwand Filmklassiker schauen und Cocktails schlürfen kann.

Alternative Hoteltypen in München

München: Beliebte Stadtteile

München: Beliebte Stadtteile nach Hoteltypen

Beliebte Städtereise München