einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Wellnesshotels Bayerische Alpen buchen

Die Bayerischen Alpen bestehen aus sieben Gebirgsgruppen. Sie umfassen die in Deutschland gelegenen Gebirgsteile zwischen Lech und Saalach und die Allgäuer und Berchtesgadener Alpen. Auf eine beeindruckende Landschaft bestehend aus Seen, Moor und Gletschern treffen Aktivurlauber beim Wandern oder Skifahren. Gäste von Wellnesshotels in den Bayerischen Alpen erholen sich mit erfrischenden Anwendungen und entspannenden Massagen. Mit gesunder Bio-Kost und fruchtigen Smoothies beginnt man den Tag in einer Wellness-Therme. Von vielen Wellnesshotels aus hat man einen atemberaubenden Panoramablick, etwa auf den Watzmann oder die imposante Zugspitze, den höchsten Berg Deutschlands.

Wo in Wellnesshotels in den Bayerischen Alpen übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Wellnesshotels Bayerische Alpen

Wellnesshotels Bayerische Alpen © Panoramahotel Oberjoch

Skifahren in der Bayerischen Winterlandschaft

Über 30 Skigebiete halten für Wintersportler Pisten unterschiedlicher Länge und verschiedener Schwierigkeitsgrade bereit. In Hochschwarzeck beispielsweise nutzen vor allem Anfänger und Familien die rund 5km langen, leichten Pisten. Vier Schlepplifte und ein Sessellift bringen Skifahrer wieder nach oben. In Spitzingsee nahe des noch bekannteren Urlaubsortes Schliersee liegen insgesamt 25 kilometerlange Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von leicht bis schwer, die auch für Erfahrene und Profis geeignet sind. Zwölf Schlepplifte, drei Sessellifte und eine Gondel sorgen dafür, dass Wintersportler nach der Abfahrt schnell wieder zum Gipfel gelangen. Um zwischen den beiden Bergen Taubenstein und Stümpfling problemlos wechseln zu können, verkehrt zwischen beiden Talstationen ein Skibus. In den Wellnesshotels der Bayerischen Alpen können Gäste nach einem körperlich anstrengenden Tag ein gesundes Essen zu sich nehmen, im Spa bei diversen Massagen Körper und Seele entspannen oder sich im Wellnessbereich mit Pool und Sauna wieder aufwärmen.


Im Sommer beim Radfahren und Wandern die Alpen erkunden

Wellnesshotels Bayerische Alpen© Hotel OberstdorfUnverfälschte Natur finden Urlauber am besten im Alpenpark Karwendel, dem Nationalpark Berchtesgaden oder den Chiemgauer Alpen. Saftig grüne Wiesen, auf denen Kühe mit Glocken weiden sowie traumhafte Ausblicke auf die umliegenden Berggipfel und idyllisch gelegene Bauern- und Reiterhöfe zeichnen das Landschaftsbild aus. Wanderungen und Radtouren bieten sich an, um Land und Leute kennenzulernen. So zum Beispiel der Chiemgau, der auch als Lächeln Bayerns bezeichnet wird. Die Region ist bekannt für ihre Gastfreundschaft und Fröhlichkeit. Mittenwald, Karwendel und Wallgau machen den Alpenpark Karwendel aus, den bereits Goethe und Heine bereisten, um sich inspirieren zu lassen – Wellness für Kopf und Geist.


Von Wellnesshotels in den Bayerischen Alpen den Gipfel der Zugspitze entdecken

Mit 2.962 Metern ist die Zugspitze der höchste Berg in Deutschland. Mit der Bayerischen und der Tiroler Zugspitzbahn sowie der Eibsee-Seilbahn bringen insgesamt drei Seilbahnen Besucher bequem zum Gipfel der Zugspitze. Hier trifft man auf einen atemberaubenden Ausblick vorbei an der meteorologischen Wetter- und Forschungsstation Schneefernerhaus. Josef Naus und Johann Georg Tauschl, die ersten, die 1820 die Zugspitze bestiegen, mussten in der damaligen Zeit ein kleines Wunder vollbringen. Seen, Gletscher, Höhlen sowie schneebedeckte Bergspitzen gibt es zu jeder Jahreszeit. Wer nach einem ereignisreichen Tag auf der Zugspitze noch Energie hat, nutzt zurück im Wellnesshotel, das Kursangebot des Fitnessbereichs.

Bayerische Alpen: Beliebte Orte

Beliebte Wellnesshotels Bayerische Alpen

Beliebte Hoteltypen in der Region