einzigartige Hotels Karte Filter
Karte Preisvergleich für einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung
Baden im Mittelmeer, Skifahren in den Dolomiten oder Pizza in Neapel? In Italien sind die favorisierten Hotspots für Familien solche, in denen man aktiv sein darf und kulinarisch jeder auf seine Kosten kommt. Ein Familienhotel in Italien bucht man zum Beispiel in der Ewigen Stadt Rom, wo Sightseeingfans ihren Spaß haben. Wer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, könnte Sizilien oder die sanften Hügel der Toskana in Angriff nehmen. Baden geht nicht nur im Meer, sondern auch im See: Der Lago Maggiore an der Grenze zur Schweiz verspricht alpine Panoramablicke.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Familienhotels Italien buchen

Italien ist eines dieser Länder, die sich immer für eine Reise eignen, da das mediterrane Klima, die südländische Kultur und die Gastfreundlichkeit der Menschen einzigartig sind. Im Land von Pizza und Dolce Vita gibt es verschiedene Unterkünfte. Am beliebtesten sind jedoch die oftmals mit Pools und Kinderclubs ausgestatteten Familienhotels. Italien ist vor allem für seine atemberaubend schöne Natur mit Olivenhainen, Zitrusbäumen und Pinienwäldern bekannt. Ein Badeurlaub wird an der Adria besonders unvergesslich. In beliebten Ferienorten wie Rimini oder Jesolo verbringt man seinen Urlaub am besten in einem der Familienhotels. Italiens Flair macht mit Sicherheit jeden Familienurlaub unvergesslich.

Familienhotels in Italien: Die wichtigsten Regionen & Orte auf einen Blick

Familienhotels im Norden von Italien: Riva del Garda, Venedig & & Lido di Jesolo

FamilienhotelGardasee© Du Lac et du Parc Grand Resort Norditalien wird gerne als Familie besucht, wobei natürlich die Dolomiten im Winter als absoluter Favorit gelten. Mit der ganzen Familie in den Skiurlaub fahren und in den tollen Skigebieten den Winterurlaub genießen. Doch auch außerhalb der Dolomiten hat Norditalien einiges zu bieten und ist besonders für Familien attraktiv: Die charmanten Familienhotels haben alles, was dazu gehört – von kinderfreundlichen Einrichtungen und Spielangeboten bis hin zu familienfreundlichen Zimmern und ein extra Menü für die Kleinen. Am Gardasee kann man es sich beispielsweise in einem schönen Hotel mit der ganzen Familie gemütlich machen und die idyllische Umgebung mitten in der Natur genießen. Doch auch berühmte Städte wie Venedig stehen bei vielen Familien auf der Reisewunschliste. Mit ihren authentisch-engen Gassen, den typischen Gondeln, dem berühmten Markusplatz und den bunten Häuschen direkt am Wasser ist Venedig der absolute Klassiker bei einem Urlaub in Italien. Nicht ganz so bekannt ist die Stadt Jesolo. Diese liegt direkt am Wasser und ist daher besonders für einen Strandurlaub zu empfehlen. In einem Familienhotel in Jesolo kann man den Badeurlaub perfekt genießen und gleichzeitig eine interessante Stadt mit viel Kultur kennenlernen.

Familienhotels in Mittelitalien: Rom, Florenz & Rimini

Im Herzen von Italien gibt es zahlreiche kleine Familienhotels, die sich in den ländlichen Regionen mitten in der Toskana befinden. Hier bekommt man die schönsten Seiten von Italien zu sehen und kann als Familie fernab von Großstädten Ruhe und Idylle genießen – mit einer wunderschönen Landschaft und kleinen Ortschaften und Städtchen. Die Hauptstadt der Toskana ist auch nicht weit: Florenz ist absolut einen Besuch wert, denn dort zählen unter anderem die historische Altstadt von Florenz mit ihrer Piazza della Signoria, die berühmte Kathedrale Santa Maria del Fiore und die weltbekannte Brücke Ponte Vecchio zu den besten Sehenswürdigkeiten. Viel Historisches findet man auch in Rom: Ob die Vatikanstadt, das Kolosseum, der Petersplatz oder das Kapitol – Rom vereinet Kunstgeschichte, Kultur und eine Architektur, die über 3.000 Jahre alt ist. Wer hingegen die Adriaküste von Italien bevorzugt, kann sich in einem schönen Familienhotel in Rimini niederlassen. Ein familienfreundlicher Badeurlaub mit flachem Wasser und zahlreichen Restaurants und Cafés für Besucher ermöglichen Familien einen gelungenen Sommerurlaub an der schönen Westküste von Italien.

Familienhotels im Süden von Italien: Neapel & Apulien

Im Süden von Italien glänzen vor allem Neapel und die Region Apulien mit tollen Familienhotels und wunderschönen Orten sowie viel Sehenswertem. Als Wirtschafts- und Kulturzentrum von Süditalien ist Neapel eine bedeutende Stadt: Die Centro Storico wurde als historische Altstadt in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen, das Napoli Sotterranea ist ein unterirdisches Labyrinth bestehend aus Höhlen, Brunnen und Zisternen und vom Hafen von Neapel aus kann man locker eine Tagestour auf die schöne Insel Capri einplanen. In Apulien hingegen überzeugen gleich mehrere Orte mit familienfreundlichen Hotels, darunter Gallipoli, Savelletri di Fasano und Cisternino. Apulien ist vor allem für seine wunderschönen kilometerlangen Küsten, den schmucken Hafenstädten und das schöne Meer bekannt.

Familienhotels auf Italiens schönsten Inseln: Sardinien & Sizilien

FamilienhotelSizilien© Mari del Sud Resort Den Sommerurlaub kann man hervorragend auf einer Insel verbringen – Sommer, Sonne, Strand und ganz viel Badespaß. Zu den schönsten Inseln von Italien zählen Sardinien und Sizilien. Die Familienhotels auf den Inseln gehören zu den Besten und sorgen für den perfekten Familienurlaub: Hoher Komfort, familienfreundliche Zimmer, eine schöne Atmosphäre und Programme für die Kleinen sind garantiert. Ein Touristenmagnet auf Sardinien ist vor allem Cagliari. Die Stadt überzeugt mit viel Geschichte und historischen Bauten. Außerdem reiht sich ein Traumstrand an den anderen: Ob Porto Giunco, der Monte Cogoni Beach oder Spiaggia Piscina Rei – an den Stränden kann man als ganze Familie den Tag verbringen. Auch auf Sizilien findet man absolute Traumstrände und für jede Familie ein passendes Hotel. Darüber hinaus überzeugt Sizilien als größte Insel im Mittelmeer mit sehenswerten Städten wie Palermo und Catania und beeindruckenden Landschaften zum Wandern.


Die Anreise nach Italien

Je nachdem für welche Reiseregion, Stadt oder Insel in Italien man sich entscheidet, gibt es unterschiedliche Anreisemöglichkeiten. Von den meisten Städten in Deutschland aus kommt man bequem in größere italienische Städte wie Rom, Neapel oder Verona. Aber auch Florenz und Mailand werden angeflogen. Von dort aus kommt man mit Mietwagen, Bus oder Zug an kleinere Ortschaften in Italien. Sardinien und Sizilien haben beide eigene Flughäfen, wodurch die Anreise mit der Fähre zwar möglich, aber nicht nötig ist.

Weitere Familienhotels entdecken:

Familienhotels Spanien | Familienhotels Deutschland | Familienhotels Österreich | Familienhotels Frankreich | Familienhotels Schweiz | Familienhotels Portugal | Familienhotels Griechenland | Familienhotels Kroatien | Familienhotels Tschechien

Regionen Italien

Familienhotels Italien: Beliebte Orte

Familienhotels Italien: Beliebte Urlaubsregionen

Familienhotels: Beliebte Orte

Beliebte Familienhotels Italien

Beliebte Hoteltypen in Italien