Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotels Schweiz buchen

Alpines Bergpanorama & mediterrane Seen, mittelalterliche Städte & moderne Metropolen – Die Schweiz mit ihren vier Landessprachen ist international und vielfältig, modern und traditionell zugleich. Einen Städteurlaub mit Shoppingtrip verbringt man in Zürich oder Bern, auf Kultur und Mittelalter-Sightseeing trifft man in Basel und Luzern. Aktivurlauber nutzen die zahlreichen alpinen Wintersportgebiete, Kletterparks oder Wanderrouten, Erholungssuchende und Familien machen Urlaub am mediterranen Lago Maggiore oder in den grünen Landschaften der Ostschweiz. Die Hotels in der Schweiz sind modern, edel oder luxuriös in großen Städten wie Genf & Lausannne. Beschaulich und auf Wellness bedacht sind Hotels am See, Tradition und Ursprünglichkeit findet man in den Bauernhäusern und Landgasthöfen der Berge oder Täler inmitten der naturschönen Schweizer Landschaft.

Wo in der Schweiz übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Schweiz

Schweiz © Villa Orselina

Tessin & Südschweiz: Mediterraner Badeurlaub, Jetset & Wellness

Tessin ist mit seinem Luganer See und dem Lago Maggiore die ideale Urlaubsregion für Familien: Mildes, mediterranes Klima & die besten Möglichkeiten für Baden und Wassersport. Am Luganer See wachsen sogar Zitrusfrüchte und Palmen, am Lago Maggiore liegt die mondäne Filmfeststadt Locarno. Wellnessurlauber besuchen Graubünden mit seinen verstreut liegenden Kur- und Thermalorten, Jetset und Promis residieren in den luxuriösen Hotels in St. Moritz. Zahlreiche erstklassige Wintersportzentren zwischen weiten Berg- und Tallandschaften, daneben immer wieder kleine traditionelle Bergdörfer und Bauernhöfe sowie mittelalterliche Burgen und Kapellen.


Zürich & Zürichsee: Sightseeing-Highlights & Erholungsurlaub

Zürich wird regelmäßig zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität gewählt: Ob Shoppen in exklusiven Boutiquen der berühmten Bahnhofsstraße, Café trinken auf den gepflegten mittelalterlichen Plätzen rund um die Augustinergasse, Sightseeing mit dem größtem Ziffernblatt Europas an der St. Peter Kirche oder Chillen in einer Strandbar am Zürichsee. Als Zentrum von Business & Finanzwesen besitzt die Stadt moderne Designhotels rund um das luxuriöse Viertel Paradeplatz. Die Region um den Zürichsee ist Erholungsgebiet mit traditionellen Dörfern und leichter hügeliger Landschaft, als Teil des Jakobswegs ideal zum Wandern und Spazierengehen. Highlight ist der hölzerne begehbare Steg, der quer über den See führt.


Genfersee & Romandie: Junger Städteurlaub, Kunst & Kultur

Weinberge & mediterranes Flair neben alpinen Landschaften prägen die westlichen Regionen der Schweiz, in der man einen abwechslungsreichen Städteurlaub verbringt. Internationales Messezentrum und „Stadt der Parks“ ist Genf mit seinen zahlreichen Galerien, Businesshotels, Grünflächen und dem Hochstahlbrunnen mit seinen gewaltigen Fontänen als Wahrzeichen. Highlight am Genfersee ist das prachtvolle Wasserschloss Chillon. Direkt am See liegt Lausanne, das mit Sitz des Olympischen Komitees als Sportstadt gilt, jung und angesagt mit studentischen Szenevierteln & Kunstmeilen. In der Freiburg-Region mit seinen verschlungenen Straßen kommen Radrennfahrer auf ihre Kosten, die Stadt selbst besitzt eine schöne mittelalterliche Altstadt aus gotischer Zeit.


Bern & Berner Oberland: Action, Aktivurlaub & Shopping

Das Berner Oberland besitzt über 800 Seen, für Wassersportler ideal ist der Thunersee. Action finden Aktivurlauber in der hohen Bergregion, auf der Jungfrau befindet sich die höchstgelegene Bahnstation Europas, daneben Hängebrücken, Kletterparks und endlose Ski- und Snowboardgebiete auf Weltcup-Niveau. Kultururlauber besuchen Berns UNESCO-zertifizierte Altstadt, die sich wie eine Schlaufe um die Aare legt. Romantische Laubengänge entlang der Spitalgasse, viele Brunnen und Gewölbe, in denen sich ein reges Nacht- und Theaterleben abspielt. Shopping nonstop in den Arkaden, Europas längster überdachter Einkaufspassage.


Basel & Ostschweiz: Romantik, Genussurlaub & Wandern

Basels Altstadt wird geprägt von romantischen Gassen & symbolträchtigen Brunnen wie dem mythischen Neptunbrunnen. Die Stadt hat unzählige schöne Cafés und Hotels, in den Parks und am Rheinufer trifft man auf Paare beim Picknicken. Luzern am Vierwaldstätter See ist beschaulich und gemütlich mit einer autofreien Altstadt und mittelalterliche Bauwerken rund um die malerische Flusslandschaft der Reuss, Merkmal sind die vielen romantischen Holzbrücken und barocken Kirchen. In der Ostschweiz um Appenzellerland & Bodensee gibt es viele Themen- und Genusswanderwege, die von den sanften Hügeln des Bodensees bis hin zu alpinen Berggipfeln führen. Vorbei an Berghütten und Seecafés bekommt man den berühmten Appenzeller Käse serviert und übernachtet in romantischen Landhotels. Kulturhighlight ist die weltberühmte frühmittelalterliche Stiftsbibliothek von St. Gallen.


Schweiz – Gut zu wissen

Sprachen: In der Schweiz werden vier Landessprachen gesprochen: Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch. Welche Amtssprache wo gilt, ist in den jeweiligen Kantonen geregelt: In der Südschweiz spricht man Italienisch, in der Westschweiz Französisch, Rätoromanisch nur in Graubünden. Deutsch ist am weitesten verbreitet, gesprochen wird allerdings Schweizerdeutsch. Hochdeutsch wird wie eine Fremdsprache dazugelernt.