Karte Filter
Karte Sortierung

Südfrankreich hat die Provence mit ihren duftenden Lavendelfeldern und die Côte d’Azur mit ihrem azurblauen Meer. Die Stadt der Filmfestspiele und Stars ist Cannes, wo sich Hotels an Palmenpromenaden säumen. Genauso im Jetset-Ort St. Tropez. Nizza glänzt mit einer bezaubernden Altstadt aus der Belle Époque und Marseille gilt als die älteste Stadt Frankreichs. „Le Midi“, wie die Franzosen ihren Süden nennen, ist mediterran geprägt, aber auch Toulouse gehört dazu, bekannt für seine rosa-roten Backsteinhäuser.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Südfrankreich buchen

Wer möchte nicht einmal Leben wie Gott in Frankreich? Nichts leichter als das: Bei einem Traumurlaub in den schönsten Hotels von Le Midi, dem französischen Süden! Das herrlich mediterrane Klima, kulinarische Köstlichkeiten und die durch jahrhundertealte Geschichte und Traditionen gewachsene kulturelle Vielfalt versprechen einen Genuss mit allen Sinnen und pure französische Lebensfreude. Landschaftlich bieten sich spektakuläre Kontraste: Von den schneebedeckten Bergen der französischen Alpen, über die Lavendelfelder der Provence und die Traumstrände der Côte d’Azur, bis hin zum glamourösen Charme von namhaften Städten wie Nizza, Cannes und St. Tropez. Diese Schätze machen Südfrankreich zu einem Ort von einzigartiger Schönheit, den man selbst erlebt haben sollte.

Hotels in Südfrankreich: Das Wichtigste auf einen Blick

Provence: Camargue-Pferde & duftende Lavendelfelder

Südfrankreich© La Maison d’Ulysse Bereits die berühmten Maler Cézanne, Picasso, Chagall oder Vincent Van Gogh waren fasziniert von ihrer überwältigenden Schönheit: Die Provence bietet insbesondere zur Lavendelblüte eine wahre Explosion von Farben und Gerüchen. Neben schier endlosen Lavendelfeldern besticht die Provence auch durch ihre herrlichen Küsten und Strände, wie den „Plage de l’Espiguette“, Europas längsten Strand. Die im Rhône-Delta gelegene Camargue gilt mit ihren majestätischen weißen Pferden, Flamingos und Stieren als eine der schönsten Naturlandschaften Europas. Auch als Wandergebiet ist die Provence sehr beliebt: Wer es den Athleten der Tour de France gleichtut und den Gipfel des Berges Mont Ventoux bezwingt, wird mit einem traumhaften Panoramablick über Frankreich belohnt. Das Kalksandsteingebirge Montagne Sainte-Victoire ist ebenfalls ein sehenswertes Ausflugsziel für Wandertouren. Nicht zuletzt gilt die Provence auch kulturell und kulinarisch als Inbegriff des südfranzösischen Lebensstils. Wer gutes Essen und exzellenten Wein liebt, kommt bei der vielfältigen Auswahl provenzalischer Spezialitäten voll und ganz auf seine Kosten. Vor allem bei regionalen Speisen mit frischem Fisch, Austern und anderen Meeresfrüchten werden Feinschmecker ins Schwärmen kommen. Für einen Urlaub in der Provence sind besonders die zauberhaften kleinen Hotels in den Bergdörfern und historischen Städten wie Avignon zu empfehlen: Hier gibt es für Kulturinteressierte neben der Geschichte und Architektur auch das traditionsreiche Theater, die Musik und Folklore der Region zu entdecken.


Die Côte d’Azur: Traumstrände, Luxus & Nachtleben

Südfrankreich© Hotel DemeureDie sonnenverwöhnte Côte d’Azur, zu Deutsch „Azurblaue Küste“ hält, was ihr Name verspricht: Das unvergleichbar türkisblaue Wasser, kilometerlange weiße Sandstrände und 300 Sonnentage im Jahr machen diesen Abschnitt der Mittelmeerküste zu einem wahren Paradies für Badeurlauber. Die französische Riviera mit ihren malerischen kleinen Buchten und abgelegenen Inseln, reicht im Osten bis zur italienischen Grenze, im Westen bis Cassis. Die luxuriösen Hotels der Côte d’Azur locken mit mondänem Ambiente, französischer Lebensfreude und erstklassiger Gastronomie: Mehr als 30 Restaurants sind mit Michelin-Sternen ausgezeichnet, Luxusboutiquen und Yachthäfen säumen die Promenaden. Ihre schillernden Metropolen Cannes, Nizza, Saint Tropez und Monaco stehen für Eleganz und Luxus: Sie sind insbesondere unter Nachtschwärmern bekannt für ihre heißen Nächte und schicken Clubs. Kein Wunder also, dass die Côte d’Azur zahlreiche Prominente aus aller Welt anzieht, sei es zum Sonnenbaden oder zum Feiern. Der internationale Jet-Set trifft sich hier jedes Jahr bei rund 400 kulturellen Events, wie den berühmten Filmfestspielen von Cannes.


Okzitanien: Wilde Natur & mystische Vergangenheit

Südfrankreich© Hotel Villa MauresqueOkzitanien besitzt unzählige Schätze und eine einzigartige Vielfalt, für Naturliebhaber und Kulturinteressierte gleichermaßen. Vom Hochgebirge der Pyrenäen, über die Weinberge von Languedoc-Roussillon, bis hin zur Mittelmeerküste mit insgesamt 220 Kilometer Sandstrand findet man in Okzitanien jede erdenkliche Landschaftsform. Die majestätischen Gebirgsketten der Midi-Pyrenäen bilden die Grenze zu Spanien. Ihre tiefen Schluchten und bis zu 3.000 Meter hohen Gipfel sind eine atemberaubende Kulisse zum Wandern und Klettern. Insgesamt 850 Kilometer Wanderrouten, wie die legendäre GR 10 vom Atlantik bis zum Mittelmeer und gleich mehrere Jakobswege führen durch die Region. Der Nationalpark der Pyrenäen ist der beliebteste Park Frankreichs: Seine malerische Berglandschaft ist durchzogen von idyllischen Tälern, Seen und Flüssen und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Kalksteinplateaus, Thermalquellen und Tropfsteinhöhlen. Gleichzeitig ist Okzitanien ein Spiegelbild der reichen französischen Kulturgeschichte. Mittelalterliche Dörfer, verwunschene Burgen und Kathedralen ermöglichen eine spannende Reise in die bewegte Vergangenheit Frankreichs. Geschichtsträchtige Städte wie Toulouse bieten mit ihren historischen Hotels, romantischen Gässchen und Mauern ein einzigartiges Ambiente für einen Urlaub in Südfrankreich. Hier vereint sich Architektur aus mehr als 2000 Jahren Geschichte, von der Antike bis zur Renaissance, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Die jahrhundertealten traditionsreichen Märkte, Feste, Kulinarik und Weinanbau versprechen einen authentischen Einblick in die typisch französische Lebensart von Midi.


Auvergne-Rhône-Alpes: Aktivurlaub in den französischen Alpen

Südfrankreich© Hotel Domaine de ManvilleDie Möglichkeiten für Aktivurlauber sind in der Gebirgsregion Auvergne-Rhône-Alpes schier unendlich. Im Norden befindet sich der Jura, im Westen das Zentralmassiv und im Osten grenzen die französischen Alpen an die Schweiz und Italien. Der gigantische Mont Blanc ist mit einer Gipfelhöhe von 4.810 Metern der zweithöchste Berg Europas, ein abenteuerliches Urlaubsziel für Extremsportler. Beliebte Wintersportorte wie Morzine oder Val-d´Isère bieten paradiesische Bedingungen zum Skifahren oder Snowboarden. In den Sommermonaten machen zahlreiche Aktivitäten wie Bergsteigen, Wandern, Mountainbiken und Wassersportarten die Hotels in Auvergne-Rhône-Alpes zu einer attraktiven Destination für einen naturnahen und aktiven Urlaub. Die großen Seen Lac Bourget, Lac d´Annecy und der Genfer See sind beliebt zum Segeln und Surfen, während sich die Schluchten der Ardèche und Loire ideal für Kajaktouren eignen. Erholungssuchende finden in den bekannten Kurorten Évian-les-Bains oder Thonon-les-Bains Ruhe und Entspannung. Nicht verpassen sollte man die wunderschöne Hauptstadt Lyon, deren Altstadt zum Kulturerbe der UNESCO gekürt wurde.


Bildverzeichnis:

Hotel Domaine in Südfrankreich, Hotel Villa Mauresque in Südfrankreich, Hotel Maison dulysse in Südfrankreich, Hotel Demeure in Südfrankreich